Postkartenrätsel: Wie heißt diese Straße?

Gewinnspiel - Mit Auflösung

Straßen und Plätze in Schwerte verändern ihr Gesicht. Postkartensammler Rudolf Kassel hat schöne Beispiele herausgesucht, die wir in einer Serie zeigen. Rätseln Sie mit, wo die Motive einst entstanden sind. Unter den richtigen Lösungen verlosen wir jeden Tag drei besondere Auszeichnungen.

SCHWERTE

, 28.01.2016, 06:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine malerische Straße aus der Schwerter Altstadt zeigt das Bild aus der Sammlung von Karl Westerheide. Wie heißt sie?

Eine malerische Straße aus der Schwerter Altstadt zeigt das Bild aus der Sammlung von Karl Westerheide. Wie heißt sie?

Unser heutiges Rätsel führt noch einmal zurück in die Schwerter Altstadt. Karl Westerheide hat uns das Foto aus den 20er-Jahren des vorigen Jahrhunderts zur Verfügung gestellt, das Kleinstadt-Idylle pur verkörpert. Allerdings hat sie sich in dieser Straße fast unverändert bis heute erhalten. Wie heißt sie?   

Die Auflösung des Rätsels von Mittwoch:

 Damals | Heute

 

Vom mittelalterlichen Ackerbürgerstädtchen zur aufstrebenden Industriestadt: Diesen Wandel Schwertes verdeutlichte die Veränderung der Hagener Straße. Keines der Fachwerkhäuschen, die sich auf dem Uralt-Foto aus der Sammlung von Jürgen Grewe noch in geschlossener Front aneinanderreihen, steht heute noch.

Sie sind weitaus größeren Wohn- und Geschäftshäusern gewichen, die überwiegend in der Gründerzeit zu Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden.

Trotzdem gab es mehrere richtige Tipps auf die Hagener Straße. „Mein Mann ist ein alter Schwerter, der hat mich auf die Idee gebracht“, verriet Wilma Dilling. Erkannt habe er die Straße an der Ecke des Backsteinhauses am rechten Bildrand.

Das sei früher mal eine Kneipe gewesen und sei fast immer noch genauso gebaut, auch wenn der Eingang mal vom Bürgersteig, mal von der Seite aus angelegt war. Heute findet man in dem Ladenlokal übrigens die St.-Viktor-Apotheke.

Die Schlüsselbänder „Schwerter Junge“ oder „Schwerter Mädel“ gewinnen

  • Wilma Dilling
  • Andreas Säbel
  • Heike Tillmann

Die Preise liegen in der RN-Redaktion, Eintrachtstraße 1b, bereit.

Wer an unserem Gewinnspiel teilnehmen möchte und den Platz kennt, nennt die Lösung heute zwischen 11 und 12 Uhr unter Tel. (02304) 910240 oder nutzt unser Kontaktformular:

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Geburt in Corona-Pandemie
Geburt im Lockdown: Diese Regeln gelten in Kliniken und Geburtshäusern im Kreis Unna – Teil 1