Rathaus und Kreishaus öffnen langsam wieder die Türen

Stadtverwaltung

Die Verwaltung der Stadt Schwerte und auch die des Kreises wollen schrittweise wieder Publikum in Rat- und Kreishaus lassen. Allerdings vorerst mit einer Vorbedingung.

Schwerte

28.04.2020, 16:13 Uhr / Lesedauer: 2 min
Schwerter können ab dem 4. Mai wieder Termine im Rathaus wahrnehmen.

Schwerter können ab dem 4. Mai wieder Termine im Rathaus wahrnehmen. © Bernd Paulitschke

Auf Hochtouren laufen die Planungen der Verwaltung, die Rathäuser schrittweise für den Publikumsverkehr zu öffnen. Zwar bleiben die Verwaltungsgebäude in der Rathausstraße, in der Konrad-Zuse-Straße und am Stadtpark noch bis zum 15. Mai allgemein geschlossen, aber die Schwerter können ihre Belange ab dem 4. Mai wieder vor Ort regeln.

Das wird über Terminvergaben für alle Angelegenheiten funktionieren. Wer telefonisch, per Mail oder auf dem Postweg mit den zuständigen Ämtern einen Termin vereinbart hat, wird zu den Terminen an den Eingangstüren der jeweiligen Verwaltungsgebäude persönlich abgeholt. Besucher und Bedienstete der Stadt sind zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes verpflichtet.

Stadt kündigt Plexiglasscheiben an

Die Stadt kündigte zudem an: „Plexiglasscheiben werden in kundenrelevanten Bereichen die Sicherheit erhöhen. Ebenso muss der Mindestabstand von 1,50 Meter zwingend eingehalten werden.“ Desinfektionsmittel sollen im Eingangsbereich zur Verfügung stehen. Außerdem müssen die Besuche mit Ankuftszeit, Namen und Zeitpunkt des Verlassens der Gebäude dokumentiert werden. „Mit Bedacht und planvoll werden wir alle Serviceangebote für unsere Bürger wieder ermöglichen“, sagt Bürgermeister Dimitrios Axourgos.

Auch die Kreisverwaltung öffnet schrittweise

Die seit dem 18. März für das Publikum geschlossenen Kreishäuser in Unna und in Lünen öffnen am Montag, 4. Mai – ebenfalls nur für Bürgerinnen und Bürger mit einem vorher fest vereinbarten Termin. Das kündigte Landrat Michael Makiolla am Dienstagmittag bei einer Pressekonferenz an.

Es gehe darum ein Stück Normalität zurückgewinnen, deshalb habe man die Kernverwaltung geöffnet. Jugendzentren oder auch Haus Opherdicke bleiben vorerst weiter geschlossen, so der Landrat.

Auto anmelden ist wieder möglich

Damit sind auch wieder Termine in KfZ-Angelegenheiten möglich. Der Kreis weist darauf hin:

  • Termine können via Internet vereinbart werden: www.kreis-unna.de/kfz-termine.
  • Kunden*innen können maximal zwei Anliegen erledigen.
  • Termine können nur maximal 48 Stunden vorher vereinbart werden (heute buchen – übermorgen kommen)

Die übrigen Termine müssen ebenfalls angekündigt sein: das geht per E-Mail an post@kreis-unna.de oder per Telefon unter Tel (0 23 03) 27-0. Und auch im Kreishaus gilt natürlich: Wer keine Maske trägt, wird nicht eingelassen.

Mit großem Andrang wird gerechnet

Landrat Michael Makiolla rechnet ab Montag (4. Mai) mit großem Andrang. Er appelliert deshalb an alle, sich an die Regeln zu halten und pünktlich zu sein. „Kurze Wartezeiten bedeuten schnelle Erledigung des Amtsgeschäfts und tragen gleichzeitig zur Risikominimierung bei.“

Lesen Sie jetzt