Reisende Einbrecherbanden lieben Schwerte

Einbruchstatistik 2015

Schwerte ist bei Einbrechern offenbar extrem beliebt: Im ersten Halbjahr 2015 wurden doppelt so viele Taten wie im Vorjahreszeitraum gemeldet. Die Polizei im Kreis Unna hat eine Erklärung parat, wieso Schwerte so sehr ins Visier von umherziehenden Einbrecherbanden geraten ist. Auch für die Entwicklung im gesamten Kreis Unna haben wir die Zahlen.

SCHWERTE

, 31.07.2015, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Bei reisenden Tätern sind vor allem die Städte mit guter Verkehrsanbindung beliebt“, kommentiert Polizeisprecherin Ute Hellmann. Das sei für Städte wie Schwerte – mit Anschlüssen an die Autobahnen 1 und 45 – Fluch und Segen zugleich. Denn mittlerweile wohnen die Einbrecher immer seltener in dem Ort, in dem sie zuschlagen. Regionale oder sogar internationale Gruppen fahren für ihre Beutezüge von Stadt zu Stadt. „Sie reisen gezielt in die Orte“, so Hellmann.

Jetzt lesen

Neben den tatsächlich begangenen Einbrüchen stieg auch die Zahl der Versuche. Von Januar bis Juni 2014 probierten Täter 35 Mal erfolglos, in eine Wohnung zu steigen. Ein Jahr später liegt der Wert bei 62. Hinter Unna (69) der zweithöchste Wert im Kreis.  

Wir haben die Einbrüche in Schwerte auf einer Karte eingezeichnet:

 

Lesen Sie jetzt