Ruhr und Mühlenstrang überfluten Wege und Gärten

Hochwasser nach Sturmtiefs

Zwei Sturmtiefs – in der Nacht zur Freitag und in der Nacht zu Montag – haben der Ruhr und dem Mühlenstrang Hochwasser beschert. An der Kleingartenanlage sind einige Gärten überschwemmt, die Feuerwehr hat einige Ruhr-Anlieger vorgewarnt, ist jedoch nicht beunruhigt. Dienstagabend entspannte sich die Lage wieder.

SCHWERTE

, 01.12.2015, 15:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.

Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.

Der Hochwasserwarndienst der Bezirksregierung Arnsberg meldete am Dienstag um 14.30 Uhr für die Ruhr in Villigst einen Pegelstand von 3,92 Metern. „Der Pegel steigt aber nur langsam, rund 1,5 bis 2 Zentimeter pro Stunde“, so Uwe Jansen vom Hochwasserwarndienst. Die Ruhr habe einen durchschnittlichen Pegel von 145 Zentimetern. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hochwasser an Ruhr und Mühlenstrang

Zwei Sturmtiefs – in der Nacht zur Freitag und in der Nacht zu Montag – haben der Ruhr und dem Mühlenstrang Hochwasser beschert. Der Hochwasserwarndienst der Bezirksregierung Arnsberg meldete am Dienstag um 14.30 Uhr für die Ruhr in Villigst einen Pegelstand von 3,92 Metern. Welche Auswirkungen das hatte, zeigen unsere Fotos.
01.12.2015
/
Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.© Foto: Bernd Paulitschke
Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.© Foto: Bernd Paulitschke
Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.© Foto: Bernd Paulitschke
Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.© Foto: Bernd Paulitschke
Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.© Foto: Bernd Paulitschke
Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.© Foto: Bernd Paulitschke
Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.© Foto: Bernd Paulitschke
Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.© Foto: Bernd Paulitschke
Das Wasser der Ruhr steigt. Erste Gärten der Amsel sind schon überschwemmt.© Foto: Bernd Paulitschke
In die Gummistiefel ist unsere Fotografin geschlüpft, um diese Bilder an der Ruhr in Schwerte zu machen.© Foto: Manuela Schwerte
In die Gummistiefel ist unsere Fotografin geschlüpft, um diese Bilder an der Ruhr in Schwerte zu machen.© Foto: Manuela Schwerte
In die Gummistiefel ist unsere Fotografin geschlüpft, um diese Bilder an der Ruhr in Schwerte zu machen.© Foto: Manuela Schwerte
Schlagworte

Vorsorglich hatte die Feuerwehr am Dienstag die Anlieger der Ruhr vorgewarnt. „Ab einem Pegelstand von 4 Metern kann es zu Problemen kommen“, sagt ein Sprecher der Schwerter Feuerwehr. Uwe Jansen prognostizierte jedoch für die Nacht bereits wieder fallende Pegelstände. Denn bei den beiden Zuflüssen Volme und Lenne sinken die Pegel bereits wieder beziehungsweise haben ihren Höchststand erreicht.

Problematisch könne es dennoch rund um die Kleingartenanlage Amsel werden, denn das Hochwasser vermenge dort sich mit aufsteigendem Grundwasser und bildet so eine Seenlandschaft. Aber auch hier wird sich die Lage in der Nacht voraussichtlich beruhigen: die Ruhr fällt wieder ab.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt