Rechtsanwalt Rainer Budde hatte für den Ruhrtalradweg schon länger eine mobile Schranke vorgeschlagen, wie er sie aus dem Allgäu kennt.
Rechtsanwalt Rainer Budde hatte für den Ruhrtalradweg schon länger eine mobile Schranke vorgeschlagen, wie er sie aus dem Allgäu kennt. © Reinhard Schmitz
Sperrung Ruhrtalradweg

Ruhrtalradweg bleibt geöffnet – Landwirt zieht Antrag auf Sperrung zurück

Nachdem der Ruhrtalradweg auf Anordnung des Märkischen Kreises vorerst wieder geöffnet werden musste, hat der Landwirt jetzt seinen Antrag auf Sperrung zurückgezogen. So geht es jetzt weiter.

Wer den offiziellen Schildern des Ruhrtalradwegs folgt, für den geht es immer noch über Hennen und Rheinen. Doch die ursprüngliche Trasse entlang der Ruhr ist wieder geöffnet.

Verhandlungen über langfristig tragbare Lösung

Neue Trasse um den Hof herum bauen

Besitzer hatte lange gewarnt

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.