In einen reißenden Fluss hatte sich die Ruhr an der Brücke in Villigst verwandelt.
In einen reißenden Fluss hatte sich die Ruhr an der Brücke in Villigst verwandelt. © Reinhard Schmitz
Überflutung

Ruhrverband: Hochwasser in Schwerte wird noch einige Zeit andauern

Von Mittwoch auf Donnerstag stieg der Pegel der Ruhr rasant an. Doch wann kehrt das Wasser wieder in das Flussbett zurück? Der Ruhrverband gibt eine Einschätzung der Lage.

Der Pegel der Ruhr in Villigst schwankt in normalen Zeiten zwischen 1,20 und 1,40 Meter. Ab etwa 3 Metern tritt die Ruhr über die Ufer und überspült an niedrig gelegenen Stellen den Ruhrwanderweg. Am Mittwoch (14.7.) und Donnerstag (15.7.) lag der Pegel aber knapp unter 4,40 Meter.

Im Verlauf der nächsten Woche wieder normaler Pegel

Waren die Talsperren im Vorfeld zu voll?

Entscheidung über Talsperren ist Balanceakt

Rheinpegel steigt auch deutlich an

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.