Schlägerei beendete 80er-Jahre Party

Rohrmeisterei

SCHWERTE Besucher und Mitarbeiter wurden übel verprügelt, die Rohrmeisterei regelrecht belagert: Abbrechen musste "DJ Firestarter" Chris Stemann die 80er Jahre Party in der Rohrmeisterei.

von Von Reinhard Schmitz

, 04.10.2009, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
"DJ Firestarter" Chris Stemann brach die Party in der Rohrmeisterei ab.

"DJ Firestarter" Chris Stemann brach die Party in der Rohrmeisterei ab.

An einem nichtigen Anlass hatte sich offenbar die Gewalt entzündet, während rund 600 Gäste friedlich feierten: Drei junge Männer – so Stemann – hätten ihre Jacken nicht an der gewünschten Garderobe abgeben können, da diese bereits voll war. „Ohne Kommentar flog die Faust“ auf den Garderoben-Mitarbeiter. Security-Kräfte hätten die Männer vor die Tür gesetzt, wo sich daraufhin eine etwa 20-köpfige Gruppe zusammenrottete.

Die um 2.19 Uhr alarmierte Polizei forderte Verstärkung an, so dass schließlich sechs Streifenwagen zur Rohrmeisterei eilten.  Aus Sicherheitsgründen brach Stemann, der auch Polizeihunde im Einsatz beobachtete, kurz nach drei Uhr die Party ab. Per Lautsprecher riet er seinen Gästen, möglichst in Gruppen nach Hause zu gehen. Die Polizei hielt die Situation an der Rohrmeisterei noch bis gegen fünf Uhr im Auge.

Lesen Sie jetzt