Wenige Tage vor dem Fest fehlt immer noch das Weihnachtsgeschenk? Ein paar kleine Ideen. © Markus Spiske/unsplash
Corona-Weihnacht

Schnell kaufen, schnell selber machen: 5 Last-Minute-Weihnachtsgeschenke für die ganze Familie

Das Jahr kann noch so ungewöhnlich sein, es gibt Dinge, die sind immer gleich: Es ist kurz vor Weihnachten und wir haben noch kein Geschenk. Ein paar Ideen aber haben wir – für Sie und Ihre Familie.

Ich will Ihnen nichts vormachen: In Sachen Weihnachtsgeschenke bin ich unkreativ. Grundsätzlich bin ich eher unkreativ – und unpünktlich, wenn es darum geht, am 23.12. alles beisammen zu haben. Nun darf man in diesem Jahr vielleicht unkreativ und unpünktlich sein, Corona ist die Ausrede, zumindest meine.

Ich freue mich jedes Jahr, wenn mein Bruder mich kurz vor dem Fest anruft und mich in einem Nebensatz darauf hinweist, dass wir uns ja „sowieso nichts mehr schenken. Oder!?“ Dann bin ich immer etwas erleichtert. Einer weniger auf meiner sowieso schon überschaubaren Liste.

Ein paar Kleinigkeiten habe ich mir trotzdem überlegt – und die Texte der Kollegen durchforstet auf der Suche nach einer netten Geschenkidee für Sie und die Familie. Zum schnell kaufen auch im Lockdown-Dezember, oder zum schnell selber machen noch am Abend vor dem Fest.

Kleine Naschereien für Eltern, Großeltern, Kinder – eigentlich für alle

Essbares Klopapier: Für alle, die schnell wieder aussteigen wollen aus diesem Text: Fangen wir mit dem schnell kaufen an. Mein Kollege Jörg Bauerfeld hat vor einigen Tagen das Schürener Backparadies besucht. Es gibt genug Bäcker und Konditoren und überhaupt ganz viele Läden, die man in dieser Zeit unterstützen sollte.

Fast zu schade zum Reinbeißen. Das essbare Klopapier ist ein echter Hingucker. © Jörg Bauerfeld © Jörg Bauerfeld

Toller Hingucker aber – meine Empfehlung – ist in jedem Fall das essbare Klopapier in der Weihnachtsedition. Über die Grenzen von Dortmund hinaus bekannt ist das Backparadies mittlerweile. Pünktlich zum zweiten Lockdown gibt es die Rollen wieder – vielleicht als kleiner Nachtisch am Heiligen Abend?

Schürener Backparadies: Gevelsbergstraße 26, Dortmund

www.schuerener-backparadies.de

Gebrannte Mandeln selber machen: Wir wollen es mit dem Backen nicht übertreiben, schließlich haben wir nicht mehr viel Zeit. Was sich empfiehlt, sind gebrannte Mandeln, die sich für die Liebsten nett verpacken lassen.

Dazu einfach Wasser, Zucker und Vanille-Zucker in der Pfanne erhitzen, Mandeln dazugeben und köcheln lassen. Umrühren nicht vergessen, damit das Ganze nicht anbrennt. Hinterher auf einem Backblech aushärten lassen. Schmeckt allen und geht schnell!

Ganz leicht selbst machen kann man gebrannte Mandeln. © Marie Rademacher © Marie Rademacher

Meine Kollegin Marie Rademacher hat anstelle des Vanille-Zuckers lieber Zimt genommen. Wie sie die Mandeln zubereitet, sehen Sie im Video:

Noch eine Nascherei – die vegane Snickers-Alternative: Die vegane Snickers-Alternative ist mir fast noch lieber als die Mandeln. Hier ist zwar ein bisschen Geduld gefragt, das fertige Ergebnis schmeckt aber tatsächlich wie der beliebte Schokoriegel mit Karamell und Nüssen.

Man braucht Erdnussbutter (am besten crunchy), Datteln und Zartbitter-Kuvertüre. Einfach die Datteln mit einem Messer ein wenig aufschneiden und die Erdnussbutter hineinstreichen. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die gefüllten Datteln hineintauchen. Dann noch nett einpacken und verschenken.

Gekühlt schmecken die Schoko-Erdnuss-Datteln übrigens noch besser.

Für die veganen Snickers braucht man Erdnussutter © Corleto Peanut butter/unsplash © Corleto Peanut butter/unsplash

Tipp: Statt der Aluminium-Schüssel für das Wasserbad lieber einen kleinen Topf in einen großen Topf hängen, so lassen sich Wasserspritzer in der Kuvertüre ganz leicht vermeiden.

Ein Buch für die Jüngsten – oder ein Hörbuch für die ganze Familie

Pauli, der neugierige Ton: Pauli ist ein Ton. Ein kleiner, aber feiner Ton. Ein Ton, der nicht weiß, wo er herkommt. Er ist auf der Suche nach seiner Familie. In der Gemeinschaft mit seinen neuen Freunden macht er sich auf den Weg und erlebt viele tolle Abenteuer.

Pauli, der neugierige Ton, erlebt ganz viele Abenteuer. © Käßner © Käßner

Das Kinderbuch, mit dem der Schwerter Autor Stefan Käßner Kindern die Welt der Musik erklären möchte, ist eine schöne Geschenkidee für die eigenen Kinder, die Nichten und Neffen, die Enkel – etwa im Alter zwischen 5 und 10 Jahren.

Online auf hast-du-toene.de können Sie probelesen und das Buch auch bestellen.


Hörbuch selber aufnehmen: Hörbücher und Podcasts boomen. Kaufen aber kann jeder: Wie wäre es stattdessen mit einem persönlichen Hörbuch? Romane vorzulesen kostet Zeit und braucht viel Übung – vielleicht probieren Sie es deshalb zuerst mit einem kürzeren Text: ein Gedicht für die Oma, ein nicht zu langer Krimi für den Krimi-Fan in der Familie, ein Pixi-Buch für die Kinder.

Als technische Grundausstattung empfiehlt sich ein Mikro, eventuell ein Aufnahmegerät. Oder man probiert es als nette Kleinigkeit so kurz vor Weihnachten einfach mit dem Smartphone und verschickt sein kurzes Hörbuch per WhatsApp oder Mail.

Dafür muss man in dieser Corona-Weihnacht nicht einmal zusammen unterm Baum sitzen.

Ein Hörbuch zu Weihnachten kann man kurz vor dem Fest auch noch selbst machen. © Pavel Anoshin/unsplash © Pavel Anoshin/unsplash
Über die Autorin
Schwerte und Dortmunder Süden
Ist seit November 2020 für Schwerte und den Dortmunder Süden im Einsatz. Mag Nachrichten und nette Geschichten gleichermaßen. Schreibt gern, arbeitet aktuell aber eher im Hintergrund.
Zur Autorenseite
Vanessa Trinkwald

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.