Für 60- bis 79-Jährige: Nächste Impfaktion im Schwerter Rathaus am 10. und 11. April

500 Astrazeneca-Impfdosen

Über Karsamstag hinaus bleibt das Rathaus ein lokales Impfzentrum. Die nächste Aktion startet am 10. und 11. April. Für die Impfung mit Astrazeneca läuft ab sofort die Terminvergabe – Impfwillige müssen schnell sein.

Schwerte

02.04.2021, 11:13 Uhr / Lesedauer: 2 min
So wie hier wird auch am 10. und 11. April im Bürgersaal geimpft werden.

So wie hier wird auch am 10. und 11. April im Bürgersaal geimpft werden. © Stadt Schwerte/Archiv

Der Bürgersaal im Schwerter Rathaus wird auch über Karsamstag hinaus ein lokales Impfzentrum bleiben. Am 10. und 11. April 2021 gibt es die nächste Aktion. Über den Kreis Unna stehen dann für Schwerte etwa 500 Dosen des Impfstoffes Astrazeneca zur Verfügung. Berechtigt, die Impfung zu erhalten, sind Menschen im Alter zwischen 60 und 79 Jahren.

„Wir müssen wirklich alle Optionen ziehen, weil das Impfen für einen nachhaltigen Schutz der Bevölkerung sorgt“, sagt Bürgermeister Dimitrios Axourgos. Er wolle aber die Gelegenheit nutzen, noch einmal an die Einhaltung aller Schutzverordnungen und Hygieneregeln zu appellieren.

Zusätzliches Kontingent an Impfdosen

Bereits bei den ersten beiden Impfaktionen für Lehrer und Erzieher habe die Organisation gut geklappt. Nach den Erfahrungen rechnet Axourgos am Samstag (3.4.) mit einer weiteren reibungslosen Abwicklung gemeinsam mit der Schwerter Ärzteschaft und ortsansässigen Apothekern. Dann werden vorerkrankte bzw. chronisch kranke Menschen der Priorität 2 geimpft. Somit wären nach Samstag über 1000 Menschen im Bürgersaal der Stadt Schwerte geimpft worden.

Weil dem Kreis nun ein zusätzliches Kontingent von insgesamt 9300 Dosen zur Verfügung gestellt wird, kann der Wirkstoff Astrazeneca bis zum 14. April 2021 an die Personengruppe der über 60-Jährigen verimpft werden. Das muss nach einer Landesvorgabe mit 5100 Dosen im Impfzentrum in Unna geschehen; Termine dafür werden ausschließlich über das Vergabesystem der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe buchbar sein.

500 Impfdosen: Terminvergabe ab sofort

Der Rest von 4200 Dosen geht in die Impfzentren der Städte und Gemeinden des Kreises Unna. Davon stehen der Stadt Schwerte knapp 500 Impfdosen zur Verfügung. Die Terminvergabe erfolgt über ein Formular, das auf der Startseite der Homepage der Stadt Schwerte (www.schwerte.de) eingestellt worden ist.

Das Formular muss die Stadtverwaltung ausgefüllt bis zum 5. April (Ostermontag) um 15 Uhr erreicht haben.

Danach wird eine Terminierung vorgenommen. Anschließend werden die Bürger, die einen Platz auf der Liste erhalten haben, von Mitarbeitern der Stadtverwaltung angerufen. Von eigenen Anrufen oder weiteren Mails bittet die Stadt Abstand zu nehmen.

Zur Impfaktion am 10. und 11. April mitbringen müssen die Schwerter ihren Personalausweis, einen Impfpass (falls vorhanden), ihre Krankenkassenkarte und den ausgedruckten und ausgefüllten Anamnesebogen, der sich ebenfalls auf der Startseite der städtischen Homepage findet: www.schwerte.de

Lesen Sie jetzt