Straße Zum Wellenbad gesperrt - nun auch große Baustelle auf der Umleitung

mlzStraßenbau

Die Straße Zum Wellenbad ist noch gesperrt und am Montag wird die Umleitung über die Iserlohner Straße auch halbseitig gesperrt. Die Stadt erklärt, warum das unvermeidlich ist.

Villigst, Geisecke

, 19.11.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ab Montag ist die Iserlohner Straße erneut halbseitig gesperrt. Grund dafür ist die Baustelle zwischen Villigster Straße und der Rote-Haus-Straße, die dann in die letzte Phase geht.

Die Stadt meldet: „Weil die Feindecke aufgetragen werden muss, kann die Iserlohner Straße in diesem Bereich nicht mehr gleichzeitig in beide Richtungen befahren werden. Deshalb ist eine halbseitige Sperrung der Straße unumgänglich. Der Verkehr wird über eine Ampel an der Baustelle vorbeigeführt. Das könnte besonders in Stoßzeiten zu verkehrlichen Beeinträchtigungen führen.“

Man bitte um Verständnis, so die Stadt und weist darauf hin, dass die Bauarbeiten je nach Wetterlage drei bis vier Tage in Anspruch nehmen können.

Umleitung führt nun vor Baustellenampel

Das Problem, dass sich daraus ergibt: Die Umleitung, die wegen der Reparatur der Wasserleitung in der Straße am Wellenbad ausgeschildert wurde, schickt den Verkehr nun in die neue Baustelle und damit vor die Baustellenampel. Die Stadt geht aber davon aus, dass dies nur kurzfristig so sein wird.

Das sagt die Stadt dazu:

„Die Reparatur der Wasserleitung in Geisecke schreitet zügig voran. Das notwendige Ersatzteil wird aktuell eingebaut, am Freitag kann festgestellt werden, ob die Reparatur erfolgreich verlaufen ist. Diesen Fall vorausgesetzt, kann die Baustelle auf der Straße „Zum Wellenbad“ am Montag geschlossen werden, so dass am Dienstag der Verkehr wieder ungehindert rollen kann. Das würde bedeuten, dass die Maßnahme in Geisecke einen Tag lang parallel mit der Maßnahme an der Iserlohner Straße laufen würde.

Jetzt lesen

Die Maßnahme dort ist schon wegen der Rohrbruch-Reparatur einmal verschoben worden und kann kein zweites Mal verschoben werden. Die Stadt bittet um Verständnis, wenn es nach der aktuellen Lage der Dinge einen Tag lang auf der Iserlohner Straße zu Einschränkungen kommen kann“, hieß es in einer schriftlichen Anfrage der Redaktion zu diesem Thema.

DoNetz repariert Hauptwasserleitung

In der Straße zum Wellenbad repariert der Betreiber DoNetz derzeit ein Leck in einer Hauptwasserleitung. Dazu musste die Straße, die Geisecke mit Iserlohn-Rheinen verbindet, komplett gesperrt werden. Die dicke Trinkwasser-Transportleitung, die im Kreuzungsbereich der Straßen Zum Wellenbad und Geisecker Talstraße unter dem Asphalt verläuft, war nicht mehr dicht. Mit einem hohen Druck von 7 Bar schießt das Wasser durch die Röhre, die einen Durchmesser von 90 Zentimetern hat. Sie kommt vom Wasserwerk in Hengsen. In der Nähe zweigen ein halbes Dutzend Übergabepunkte ab, von denen aus große Teile des Stadtgebiets von Schwerte versorgt werden.

Lesen Sie jetzt