Schwerter (57) bei Unfall schwer verletzt

Unfall am Dienstagmorgen

Ein 57-jähriger Mann aus Schwerte ist am Dienstagmorgen bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Sein Wagen führ auf einen Lastwagen auf, der vor einer roten Ampel auf der Hagener Straße in Schwerte bremste. Warum sich der Mann schwer verletzte? Die Polizei hat eine Vermutung.

SCHWERTE

12.04.2016, 14:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
In diesem Wagen saß der Mann, der schwer verletzt wurde.

In diesem Wagen saß der Mann, der schwer verletzt wurde.

Der Unfall passierte laut Angaben der Polizei am Dienstag um 9.05 Uhr auf der Hagener Straße an der Kreuzung mit der Strangstraße in Richtung Westhofen.

Eine Fußgängerin wollte über die Hagener Straße und drückte auf die Ampel, die für den Verkehr dann Rot zeigte. Ein 56-jähriger Lastwagen-Fahrer aus Herne merkte das rechtzeitig und hielt an.

Der Schwerter am Steuer im Auto dahinter reagierte zu spät. Er fuhr mit dem Wagen ungebremst auf den LKW auf, prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und verletzte sich so schwer, dass er ins Krankenhaus musste.

"Nach ersten Feststellungen war der Fahrer wohl nicht angeschnallt", schreibt die Polizei, die den Sachschaden auf 3000 Euro schätzte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt