Dr. Christian Samkiewitz übergibt seine Praxis an Dr. Philipp Ammon. © Carina Strauß
Ärzte in Schwerte

Schwerter Arzt Dr. Samkiewitz (65) übergibt seine Praxis zum Ende des Jahres

30 Jahre lang hat Dr. Christian Samkiewitz in Schwerte seine Praxis für Allgemeinmedizin betrieben. Ende des Jahres soll für ihn nun Schluss sein. Sein Nachfolger steht fest.

Vor über 30 Jahren hat Dr. med. Christian Samkiewitz die Praxis für Allgemeinmedizin in Schwerte übernommen. Doch Ende des Jahres soll nun Schluss sein. Der Mediziner geht in den Ruhestand. Er wird allerdings noch in den neu eingerichteten Impfzentren mitarbeiten.

„Ich mache auf jeden Fall mit bei den Impfungen. Auch wenn man jetzt in den Ruhestand geht, muss man als Mediziner einfach helfen in so einer schwierigen Situation“, so der 65-jährige Hausarzt.

Ein „wunderschöner Beruf“

All die Jahre hat Samkiewitz der Wunsch angetrieben, den Menschen zu helfen. „Es ist ein wunderschöner Beruf. Es gibt nichts Schöneres als den Menschen helfen zu können.“ Er habe Patienten teilweise jahrzehntelang begleitet und so „ganze Generationen behandelt. Das ist schon faszinierend.“

Und so fällt ihm gerade in dieser Zeit der Abschied von seinen langjährigen Patienten umso schwerer. „Es ist fürchterlich“, so der Arzt zu Corona. „Es ist eine furchtbare Seuche und die Krankheit wird uns auch noch lange begleiten.“ Durch seinen Einsatz in den Impfzentren will er aber noch seinen Teil zur Lösung des Problems Corona beitragen.

Internist Philipp Ammon wird Nachfolger

Nachfolger von Christian Samkiewitz wird Dr. Philipp Ammon, ausgebildeter Internist. Er hat in Aachen Medizin studiert und in Gelsenkirchen seine Facharztausbildung für allgemeine innere Medizin gemacht. „Danach war ich in Bochum und in der Schweiz als Hausarzt tätig“, so Ammon. Nun möchte sich der 40-Jährige als Hausarzt in Schwerte niederlassen.

Derzeit arbeitet Ammon bereits in der Praxis von Christian Samkiewitz mit, lernt die Patienten kennen und arbeitet sich in die Abläufe ein, bevor er die Praxis zum 1. Januar 2021 übernimmt.

Samkiewitz bedankt sich bei Patienten und Kollegen

„Ich bedanke mich herzlich bei meinen Patienten für das jahrelang entgegengebrachte Vertrauen und wünsche ihnen vor allem Gesundheit in dieser schweren Zeit. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Patienten auch meinem Kollegen das Vertrauen schenken würden. Und auch bei den Kollegen in der Stadt, mit denen man kollegial zusammengearbeitet hat, möchte ich mich bedanken“, so Samkiewitz.

Philipp Ammon und Christian Samkiewitz haben ein Ziel: „Wir wollen eine gute Arbeit leisten und dass unsere Patienten zufrieden sind. Das ist das allerwichtigste“, so Samkiewitz.

Über die Autorin

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt