Shuttle-Bus fährt fünf Veranstaltungsorte an

Nacht der Jugendkultur

Die Nacht der Jugendkultur startet am Samstag, 15. Oktober, von 18 bis 22 Uhr. Das Programm steht - das Wetter muss aber mitspielen, damit es nicht scheitert.

SCHWERTE

von Von Stefan Teine

, 07.10.2011, 06:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Judith Bäcker, Melina Hylla, Peter Blaschke, Andreas Wethkamp und Leonard Kordowski (v.l.) sind dabei, noch die letzten Details für die lange Nacht der Jugendkultur in Schwerte zu planen.

Judith Bäcker, Melina Hylla, Peter Blaschke, Andreas Wethkamp und Leonard Kordowski (v.l.) sind dabei, noch die letzten Details für die lange Nacht der Jugendkultur in Schwerte zu planen.

  • Plateau der Rohrmeisterei: Lagerfeuer, Stockbrot und Gitarrenmusik.
  • Vor der St. Viktorkirche werden drei Bands unplugged Funk, Pop und Rock spielen. Vor der Bühne werden Sofas und Sessel aufgebaut, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen.
  • Marienkirche: Verschiedene Zeichnen-Workshops zum Zusehen oder Mitmachen.
  • Postplatz: Unter der Kastanie wird Elisabeth Trelenberg ihre Gedichte vorlesen. Gegenüber werden Jugendliche der Naturbühne Hohensyburg eine Auswahl aus Musicals und Akrobatik vorführen.
  • Werner-Steinem-Platz: Rappen und Skateboard-Fahren, Graffitikunst und Tanzen: Das Schwerter Netz für Jugend und Familie und der Verein für Soziale Integrationshilfen Schwerte wollen für echte Ghettoatmosphäre sorgen – inklusive einer Feuertonne. 
  • Der erste Shuttle-Bus startet um 18 Uhr von der Rohrmeisterei. Die Angebote laufen bis 22 Uhr und sind kostenlos.
Lesen Sie jetzt