So war das ETuS-Schlagerfestival in Schwerte

Fotos und Video vom Open Air

Die Playa de Palma lag für einen Abend in Schwerte-Ost. Der Bierkönig am EWG-Sportpark. Mallorca-Star Peter Wackel erwies sich wieder einmal als Glücksgriff für das ETuS-Schlagerfestival. "Party, Palmen, Weiber und ein Bier" schweißte am Samstagabend gut 800 Fans zu einer riesigen Feiergemeinde zusammen.

SCHWERTE-OST

, 09.08.2015, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
So war das ETuS-Schlagerfestival in Schwerte

Begehrt waren die Fan-T-Shirts, die Peter Wackel von der Bühne in sein Publikum herab schleuderte.

Überall verzückte Gesichter, die Hände zum Himmel. Dazwischen eine spontane Polonäse, die sich ihren Weg durch die Menge vor der Bühne bahnte. Und ein tosendes „Jaaa“ schallte Wackel nach der Frage entgegen: „Wollt ihr versaute Schlager hören?“

Nun gut, da hatte die Uhr sich schon über die Zehn gedreht, Minderjährige sollten in den Betten liegen. Nach einem Auftritt in Olpe kam Wackel mit seinem weißen BMW hinters Tor gefahren, zog sich im Kofferraum um und ließ sich von ETuS-Betreuer Bernd Droll schnell noch auf zwei Bier einladen, bevor er zu mächtigen Glockenschlägen die Bühne erklomm.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war das Schlager-Open-Air in Schwerte

Peter Wackel trat als Ersatz für den verletzten Michael Wendler beim Schlager-Open-Air des ETuS/DJK Schwerte auf - und dem Publikum gefiel's. Wir waren mit der Kamera bei der Party dabei und haben viele Fotos mitgebracht.
09.08.2015
/
Die Stimmung war einfach super beim ETuS-Schlagerfestival.© Foto: Reinhard Schmitz
Obwohl er am selben Abend noch weiterfahren musste zu einem Auftritt im Münsterland, nahm sich Peter Wackel Zeit für Autogramme und Fotos neben der Bühne.© Foto: Reinhard Schmitz
Nach dem Auftritt umringten Autogrammsammler Peter Wackel neben der Bühne.© Foto: Reinhard Schmitz
Mit seinem Handy drehte Peter Wackel ein Video von seinen feiernden Fans.© Foto: Reinhard Schmitz
Ein Erinnerungsvideo von seinen feiernden Fans drehte Peter Wackel zum Ende seines Auftritts von der Bühne aus.© Foto: Reinhard Schmitz
Begehrt waren die Fan-T-Shirts, die Peter Wackel von der Bühne in sein Publikum herab schleuderte.© Foto: Reinhard Schmitz
Fan-T-Shirts schleuderte Peter Wackel von der Bühne in die johlende Menge.© Foto: Reinhard Schmitz
Jeder wollte das T-Shirt von Peter Wackel haben.© Foto: Reinhard Schmitz
Als Polonäsenkönig wurde Nic Fietkau von Peter Wackel mit einem Fan-T-Shirt belohnt, das er sofort anzog.© Foto: Reinhard Schmitz
Überall fröhliche Gesichter: Alle kamen bei der ETuS-Schlagernacht auf ihre Kosten.© Foto: Reinhard Schmitz
Eine Polonäse durch die Zuschauermenge durfte beim Auftritt von Peter Wackel nicht fehlen.© Foto: Reinhard Schmitz
Eine riesige Polonäse zog sich bei den Hits von Peter Wackel durch die Zuschauermenge.© Foto: Reinhard Schmitz
Spontan zogen Fans von Peter Wackel zu einer riesigen Polonäse durch das Publikum.© Foto: Reinhard Schmitz
Die einen klatschten mit den Händen zum Himmel, die anderen drehten eine Polonäse zu den Malllorca-Hits von Peter Wackel.© Foto: Reinhard Schmitz
Viele hundert Fans feierten vor der Bühne mit.© Foto: Reinhard Schmitz
Als Marge und Homer Simpson verkleidet, stürmten die Ex-Schwäger Daniel und Christian Pfeiffer zu Peter Wackel auf die Bühne.© Foto: Reinhard Schmitz
Partykanone Peter Wackel brachte die Stimmung auf dem ETuS-Sportplat in der lauen Sommernacht zum Kochen. Keiner vermisste den krankheitsbedingt abgesagten Wendler, den er mehr als ebenbürtig vertrat.© Foto: Reinhard Schmitz
Mallorca-Star Peter Wackel war zum zweiten Mal beim ETuS-Festival dabei.© Foto: Reinhard Schmitz
Peter Wackel hielt seinen textsicheren Fans auch das Mikrofon hin.© Foto: Reinhard Schmitz
Bis zum nächsten Jahr: Mit dem Abklatschen seiner Fans verabschiedete sich Frank Neuenfels von der Bühne.© Foto: Reinhard Schmitz
Frank Neuenfels ließ sich auf der Bühne auch von einem Engel antanzen.© Foto: Reinhard Schmitz
Mitklatschen und mitsingen war beim Auftritt von Frank Neuenfels selbstverständlich.© Foto: Reinhard Schmitz
Vom Bierkönig zum ETuS-Sportplatz: Der Auftritt von Mallorca-Star Peter Wackel war der Höhepunkt der ETuS-Schlagerparty.© Foto: Reinhard Schmitz
Verzückt schmetterten die Fans die Hits von Frank Neuenfels mit.© Foto: Reinhard Schmitz
Frank Neuenfels heizte mit seinen Tänzerinnen die Stimmung an für den Auftritt von Peter Wackel.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Fans vor der Bühne wollten einfach nur feiern - und das konnten sie ausgiebig bei der ETuS-Schlagernacht.© Foto: Reinhard Schmitz
Frank Neuenfels hatte sein Publikum sofort fest im Griff der Begeisterung.© Foto: Reinhard Schmitz
DJ Frank Neuenfels, Organisator des ETuS-Schlagerfestivals, begeisterte auch als Sänger.© Foto: Reinhard Schmitz
In Mallorca-T-Shirt feierte es sich besonders gut bei der Schlagernacht mit Peter Wackel.© Foto: Reinhard Schmitz
Manche hatten zur Schlagernacht auch die passenden Mallorca-T-Shirts mitgebracht.© Foto: Reinhard Schmitz
Tänzerinnen und Fans beteten Frank Neuenfels förmlich an.© Foto: Reinhard Schmitz
Viele Stammgäste feierten mit bei der zehnten Schlagerparty auf dem ETuS-Sportplatz.© Foto: Reinhard Schmitz
Schlagworte Schwerte

Genauso authentisch und publikumsnah hatte der Schlagerstar sein Publikum im Handumdrehen im Griff. Drehte ihm das Mikrofon zu, damit es bei "Scheiß drauf, Malle ist nur einmal im Jahr" – zwischendurch auch auf Schwerte umgedichtet – seine Textsicherheit beweisen konnte. Ob bei "Wir woll´n wieder feiern", der Mallorca-Version von "We're Not Gonna Take It", im Original stammt der Song von der Band Twisted Sister.

Zeit für die Fans

Begeistert holte Wackel die Ex-Schwäger Daniel und Christian Pfeifer auf die Bühne, die sich als Homer und Marge Simpson gewandet hatten. Drehte ein Erinnerungsvideo seiner Fans mit dem Handy und schleuderte Fan-T-Shirts in den Menge. Als sich trotz eines mitternächtlichen Folgeauftritts im Münsterland schließlich noch die Zeit für Autogramme und Fotos nahm, vermisste längst keiner mehr den Wendler, der unfallbedingt abgesagt hatte.

„Dass wir sowas in Schwerte erleben dürfen“, dankte ETuS-Vorsitzender Hans Haberschuss seinem Organisator Frank Neuenfels, der mit eigenen Schlagern zu Beginn des Festivals schon die Stimmung angeheizt hatte. Auf seine hübschen Tänzerinnen hatte Wackel übrigens auch schon ein Auge geworfen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt