Bildergalerie

So war der Osterbauernmarkt auf dem Hof Emde

27.11.2009
/
Echte Kaninchen durften (v.l) Raffael (6), Dario (10) und Diana (2) in der Ausstellung des Rassekaninchen-Zuchtvereins W343 Drüpplingsen in den Arm nehmen.© Foto: Reinhard Schmitz
Mehr als zwei Zentner Teig hatten die Helfer von Rackers Reibekuchen für die große Pfanne vorbereitet.© Foto: Reinhard Schmitz
Ein Hingucker waren die mit Frühlingsblumen bepflanzten Schaufeln der Bagger.© Foto: Reinhard Schmitz
In vollem Betrieb zu erleben war die große Eierfärbemaschine auf dem Hof Emde.© Foto: Reinhard Schmitz
Ein großer Stand mit Kartoffeln und Gemüse empfing die Besucher gleich am Eingang zum Hof Emde.© Foto: Reinhard Schmitz
Über den ganzen Hof schallten die Glockenschläge vom "Hau den Lukas".© Foto: Reinhard Schmitz
Hausherr Christoph Emde war überall im Einsatz - auch beim Transport von Nachschub aus dem Backhaus zum Bauerncafé.© Foto: Reinhard Schmitz
In vollem Betrieb zu erleben war die große Eierfärbemaschine auf dem Hof Emde.© Foto: Reinhard Schmitz
Hausherr Christoph Emde war überall im Einsatz - auch beim Transport von Nachschub aus dem Backhaus zum Bauerncafé.© Foto: Reinhard Schmitz
In vollem Betrieb zu erleben war die große Eierfärbemaschine auf dem Hof Emde.© Foto: Reinhard Schmitz
Fünf große Hallen wurden auf dem Hof Emde zu Markthallen umfunktioniert.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Ponys und Esel blieben wegen des schlechten Wetters im Stall. Als Ersatz kletterte Marlon (7) in den Sattel des hölzernen Schaukelpferds.© Foto: Reinhard Schmitz
Anhand einer Puppenstube, dem Rauchdemohaus, zeigte Unterbrandmeister Thomas Tschuwirth (l.) von der Löschgruppe Leckingsen den Kindern, wie sich bei einem Brand der Rauch im Gebäude ausbreitet.© Foto: Reinhard Schmitz
Mehr als zwei Zentner Teig hatten die Helfer von Rackers Reibekuchen für die große Pfanne vorbereitet.© Foto: Reinhard Schmitz
Anhand einer Puppenstube, dem Rauchdemohaus, zeigte die Löschgruppe Leckingsen den Kindern, wie sich bei einem Brand der Rauch im Gebäude ausbreitet.© Foto: Reinhard Schmitz
Schlagworte