Spendendose für kleinen Anton aus Geschäft an der Schwerter Bahnhofstraße gestohlen

Dreister Diebstahl

Eine Spendendose ist am Dienstagmittag aus einem Geschäft an der Bahnhofstraße in der Schwerter Innenstadt gestohlen worden. Dabei gingen die Täter ziemlich dreist vor.

Schwerte

, 04.04.2019, 14:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spendendosen werden immer wieder von dreisten Dieben gestohlen.

Spendendosen werden immer wieder von dreisten Dieben gestohlen. © picture alliance / dpa

Die Masche an sich ist nicht neu: zwei Täter, einer lenkt das Verkaufspersonal ab, der andere greift zu - in die Kasse. Oder, wie in diesem Fall, zur Spendendose daneben.

An einen Fall wie diesen erinnerte sich aber auch Polizeisprecher Thomas Röwekamp nicht: Demnach kamen am Dienstag, 2. April, um 13.30 Uhr zwei junge Männer in das Geschäft.

Sie gaben vor, sich für die Produkte zu interessieren, aber nur wenig Deutsch zu sprechen. In der Hand: das Smartphone mit einer Übersetzungs-App. Das bedienten sie selbst und gaben es auch der Verkäuferin.

Nach rund zehn Minuten sei das Gespräch allerdings vermeintlich ergebnislos verlaufen, bestätigte Röwekamp. Die Männer verließen das Geschäft.

Erst danach fiel der Mitarbeiterin auf: Die Dose mit den Spenden für den kleinen Anton ist weg. Zu diesem Zeitpunkt waren die Täter allerdings schon nicht mehr zu sehen.

So wurden die beiden Männer beschrieben

  • circa 20 Jahre alt
  • sportliche Kleidung
  • eingestellte Sprache in der App: Rumänisch

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt