Vollsperrung: Fuß- und Radweg an der Bethunestraße für zwei Wochen gesperrt

Freie Mitarbeiterin
Rad- und Fußweg an der Bethunestraße in Schwerte
Der untere Rad- und Fußweg ist gesperrt. Der Fuß- und Radverkehr läuft über den oberen Weg. © Stadt Schwerte
Lesezeit

Ab Montag (12. September) müssen Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer auf der Bethunestraße etwas enger zusammenrücken.

Für Instandsetzungs-Arbeiten an einer Gasleitung müsse ein Teil des Fuß- und Radwegs zwei Wochen lang komplett gesperrt werden, so die Stadt Schwerte.

Fuß- und Radweg neben der Straße weiterhin befahrbar

Konkret betrifft das den Abschnitt zwischen den Straßen „Gut Ruhrfeld“ und „Im Reiche des Wassers“. Vom 12. bis zum 26. September wird der Weg unterhalb der B236 vollständig gesperrt, während der weiter oben verlaufende kombinierte Fuß- und Radweg direkt neben der Straße weiterhin in beide Richtungen befahrbar bleibt.

Somit sei die Verbindung vom Ostentor zur Villigster Ruhrbrücke und umgekehrt jederzeit sichergestellt, wie die Stadt mitteilt. Auch Fußgängerinnen und Fußgänger können die Baustelle in dieser Zeit nur auf dem oberen Weg passieren.