Straße „Auf dem Hilf“ am Montag für zwölf Stunden gesperrt

Straßensperrung

Die Straße „Auf dem Hilf“ wird am Montag im Zuge von Baumaßnahmen gesperrt. Auf dem Grundstück der ehemaligen Gaststätte „Haus Schneider“ ist eine Wohnanlage hochgezogen worden.

Ergste

27.06.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Anstelle der Dorfkneipe am Mühlendamm entsteht nun ein 3-geschossiges Mehrfamilienhaus. Hier ein Archivbild vom Abriss.

Anstelle der Dorfkneipe am Mühlendamm entsteht nun ein 3-geschossiges Mehrfamilienhaus. Hier ein Archivbild vom Abriss. © Reinhard Schmitz

Am Montag wird die Straße „Auf dem Hilf“ in Ergste für zwölf Stunden gesperrt. Grund dafür ist der Neubau einer Wohnanlage auf dem Grundstück der ehemaligen Gaststätte „Haus Schneider“. Nach Fertigstellung der 3-geschossigen Anlage sollen die einzelnen Wohnungen vermietet werden.

Im Zuge der Baumaßnahmen musste ein Turmdrehkran aufgestellt werden, der jetzt wieder entfernt werden soll. Mithilfe eines mobilen Krans wird das erledigt.

Dorfkneipe macht Platz für Mehrfamilienhaus

Bereits 2016 wurde das Gebäude der traditionsreichen Gaststätte an einen Investor verkauft. Damals verabschiedete sich die letzte Wirtin Ute Schneider mit einer Feier von ihren Gästen. Mit 400 bis 500 Gästen wurde eine rauschende Party gefeiert, die auch von einer gewissen Portion Wehmut begleitet wurde.

Von der 350-jährigen Geschichte blieben unter anderem Erinnerungsstücke in der Nachbarschaft erhalten. „Ein Nachbar hat sich die Bleiverglasungen rausgeholt als Andenken.“, erzählte Baggerfahrer Nico Kerwien. Auch erhalten blieb die mächtige, über 100 Jahre alte Linde vor der Gaststätte. Während der Bauarbeiten ist sie zum Schutz von Bauzäunen umgeben.

Die Sperrung der Straße „Auf dem Hilf“ beginnt um 6 Uhr und dauert bis 18 Uhr. Danach kann der Verkehr zwischen den Straßen Mühlendamm und Langestraße wieder rollen.



Lesen Sie jetzt