Tag der offenen Tür an Schwerter Gymnasien

Infos für Viertklässler

Ruhrtal- oder Friedrich-Bährens-Gymnasium? Dieser Frage konnten Schwerter Viertklässler und ihre Eltern am Wochenende nachgehen. Dabei hatten beide Schulen ein üppiges Programm zusammengestellt. Während die Eltern sich informierten, konnten die Kinder die Schulen und deren Projekte praktisch kennen lernen. Wir haben viele Fotos mitgebracht.

Schwerte

, 24.01.2016, 14:53 Uhr / Lesedauer: 2 min
Beim Tag der offenen Tür im Fiedrich-Bährens-Gymnasium konnten die Viertklässler verschiedene Stationen besuchen und sich an Aufgaben versuchen.

Beim Tag der offenen Tür im Fiedrich-Bährens-Gymnasium konnten die Viertklässler verschiedene Stationen besuchen und sich an Aufgaben versuchen.

Friedrich Bährens höchst persönlich empfing über 350 Eltern und ihre Kinder am Freitagabend zum Tag der offenen Tür in dem Gymnasium, dem er seinen Namen gab. In die Rolle des berühmten Schwerter Pädagogen war zum ersten Mal Sport- und Physik-Lehrer Holger Auer geschlüpft.

Schulleiter Dr. Klaus-Peter Althoff, der zum Monatsende in den Ruhestand geht, erläuterte den Eltern in der Turnhalle „das FBG in 100 Minuten“. Ein strammes Programm, bei dem es um Profilbildung, Fördermöglichkeiten, Hausaufgabenbetreuung und natürlich um die Sportklassen ging.

Viertklässler erleben ganzen Schultag in 100 Minuten

Mit älteren Schülern als Lotsen eroberten derweil die Viertklässler in Kleingruppen das Gebäude. Dabei erlebten sie anhand eines Stundenplans einen ganzen Schultag in eineinhalb Stunden. In vielen Klassenräumen hatten Schüler und Lehrer zu allen Fächern Experimente und Mitmachaktionen vorbereitet. So konnten die Viertklässler und ihre Eltern entspannt in das Bährens-Schulleben eintauchen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tag der offenen Tür am Friedrich-Bährens-Gymnasium

Viel zu entdecken gab es für Kinder und Eltern beim Tag der offenen Tür am Friedrich-Bährens-Gymnasium. Die Schüler stellten verschiedene Projekte vor und versuchten, es denn Schülern in spe schmackhaft zu machen, das FBG zu besuchen.
24.01.2016
/
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Biologie: Von der Blüte zur Frucht© Foto: Manuela Schwerte
Beim Tag der offenen Tür im Fiedrich-Bährens-Gymnasium konnten die Viertklässler verschiedene Stationen besuchen und sich an Aufgaben versuchen.© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
MoLab: Was macht der Kohl, wenn er sauer wird? Erwird rot!
Dieses Gemüse kann zwei Farben haben: Blau...dann heißt es Blaukraut. Rot...dann heißt es Rotkraut oder Rotkohl. Die Farbe hängtvon dem Säuregehalt in den Blättern ab. Überprüfung verschiedener Getränke und Haushaltsmittel mit Rotkohlsaft auf ihren Säuregehalt.© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
MoLab: Was macht der Kohl, wenn er sauer wird? Erwird rot!
Dieses Gemüse kann zwei Farben haben: Blau...dann heißt es Blaukraut. Rot...dann heißt es Rotkraut oder Rotkohl. Die Farbe hängtvon dem Säuregehalt in den Blättern ab. Überprüfung verschiedener Getränke und Haushaltsmittel mit Rotkohlsaft auf ihren Säuregehalt.© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
MoLab: Was macht der Kohl, wenn er sauer wird? Erwird rot!
Dieses Gemüse kann zwei Farben haben: Blau...dann heißt es Blaukraut. Rot...dann heißt es Rotkraut oder Rotkohl. Die Farbe hängtvon dem Säuregehalt in den Blättern ab. Überprüfung verschiedener Getränke und Haushaltsmittel mit Rotkohlsaft auf ihren Säuregehalt.© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
MoLab: Was macht der Kohl, wenn er sauer wird? Erwird rot!
Dieses Gemüse kann zwei Farben haben: Blau...dann heißt es Blaukraut. Rot...dann heißt es Rotkraut oder Rotkohl. Die Farbe hängtvon dem Säuregehalt in den Blättern ab. Überprüfung verschiedener Getränke und Haushaltsmittel mit Rotkohlsaft auf ihren Säuregehalt.© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Zwischenstation mit Essen und Getränken© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Lotsen führten die Kinder durch die Schule© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Technik: Sterne aus Holz sägen und glatt schleifen© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Heureka: Glasfasern ziehen für das schnelle Internet© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Heureka: Glasfasern ziehen für das schnelle Internet© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Heureka: Glasfasern ziehen für das schnelle Internet© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Heureka: Glasfasern ziehen für das schnelle Internet© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Chemie: Verschiedene Farben mischen© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Chemie: Verschiedene Farben mischen© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Chemie: Verschiedene Farben mischen© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Physik: Schattenspiele© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Physik: Wie kommt das Nilpferd in das Ei?
Experiment mit Licht und Schatten© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Physik: Wie kommt das Nilpferd in das Ei?
Experiment mit Licht und Schatten© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im FBG Schwerte (Friedrich-Bährens-Gymnasium)
Physik: Wie kommt das Nilpferd in das Ei?
Experiment mit Licht und Schatten© Foto: Manuela Schwerte
Schlagworte

Die Sprachfächer servierten Crêpes, Sandwiches und Tapas. Im Erfinderklub Heureka wurden Glasfaserkabel erstellt, und Schattenbilder auf dem Chemie-Flur gezaubert, um nur einige Beispiele zu nennen. Außerdem präsentierten sich die Sanitäter, das Schulradio und die Schülervertretung. Ein Konzept, das aufging.

Auch Heiko Klanke, der am 1. Februar die Nachfolge als Schulleiter antritt, war begeistert. „Toll, was das Kollegium auf die Beine gestellt hat. Und ich bin angetan von der Atmosphäre der Schule - ich bin ja nicht der einzige ehemalige Schüler, der als Lehrer an diese Schule zurückkommt. Das muss seinen Grund haben“.

Große weite Welt am Ruhrtal-Gymnasium

Erwartungsvolle Blicke bei den Aspiranten für das Ruhrtalgymnasium, die sich am Samstagmorgen eng gedrängt in den Trubel werfen: Tag der offenen Tür und Einblicke in eine größere, weitere Welt als in der Grundschule. Ein Spagat zwischen traditionell und zeitgemäß.

Schulleiterin Bärbel Eschmann macht schon in der Einführungsrunde in der Aula die ersten klaren Ansagen: "Entscheiden sie sich alle so, wie sie meinen, es ist für ihre Kinder am Besten. Auch Kinder aus anderen Städten können angemeldet werden. Dafür stehe ich ein.“ Nach der großen Umstrukturierungsmaßnahme in der Schwerter Schullandschaft, die noch nicht ihren Abschuss gefunden hat, setzt sie auf Kontinuität und Sicherheit.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tag der offenen Tür am Ruhrtal-Gymnasium

Musik, Technik, Natur, Zeitung - das Ruhrtal-Gymnasium deckt viele Interessen seiner Schüler ab. Und das zeigten die Schüler und Lehrer beim Tag der offenen Tür interessierten Gymnasiasten in spe und ihren Eltern.
24.01.2016
/
Tag der offenen Tür im RTG Schwerte (Ruhrtal-Gymnasium)
Vorführung in selbsgemachten Fantasiekostümen in der Aula© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im RTG Schwerte (Ruhrtal-Gymnasium)
Vorführung in selbsgemachten Fantasiekostümen in der Aula© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im RTG Schwerte (Ruhrtal-Gymnasium)
Biologie, Wie sieht ein Ohr von innen aus?© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im RTG Schwerte (Ruhrtal-Gymnasium)
Biologie, Wo finden wir Stärke?© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im RTG Schwerte (Ruhrtal-Gymnasium)
Chemie: Erkennen von verschiedenen Stoffen (Waschpulver, Salz...)© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im RTG Schwerte (Ruhrtal-Gymnasium)
Physik: Optische Täuschungen© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im RTG Schwerte (Ruhrtal-Gymnasium)
Physik: Magnetfelder© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im RTG Schwerte (Ruhrtal-Gymnasium)
Physik: Bauen von Flugzeugen© Foto: Manuela Schwerte
Tag der offenen Tür im RTG Schwerte (Ruhrtal-Gymnasium)
Physik: Das Liebesbarometer© Foto: Manuela Schwerte
Schlagworte

Konstruktiv waren die Vorschläge der fachvertretenden Schüler. Da wedelt die Spanienflagge neben dem MINT-Roboter, die Garten-AG präsentiert sich neben der Schülerzeitung. Schnell wird klar: Reichlich Angebote, die an einem Tag kaum zu beschnuppern sind, auch wenn gut strukturierte Führungen und Testunterricht zur Verfügung steht.

Sinnvoll daher auch die Gespräche am Rand und die Fragen der aufgeschlossenen Anwärter. Und Förderverein, Medienscouts und Sponsoren setzten sich an diesem Tag ebenso für die Belange ein wie die saloppe Kreativgruppe zum RTG-TV.

Persönliche Bindung und Beziehungen wichtige Faktoren

Mutter Kathrin Küthe ist schon überzeugt: „Wir sind hier sehr zufrieden und für uns war die Entscheidung im Grunde auch schon vor dem heutigen Tag klar.“ Mensa, technische Ausstattung oder Fördermöglichkeiten, alles prima Argumente, aber die persönliche Bindung und die Beziehungen sind ebenfalls wichtige Faktoren für die anstehende Entscheidung zur Schullaufbahn. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt