Transporter in Schwerte aufgebrochen - Werkzeuge wurden nachts gestohlen

Kleine Feldstraße

Abends sind die Werkzeuge im Transporter, morgens sind sie gestohlen - ein solcher Fall ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wieder passiert. Zu verhindern ist das nur theoretisch.

Schwerte

, 21.03.2019, 13:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es passiere immer wieder, erklärt Polizeisprecher Thomas Röwekamp. So auch in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 20. auf 21. März. Zwischen 18.30 und 6.45 Uhr wurde ein Transporter aufgebrochen, der an der Kleinen Feldstraße geparkt war.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen VW Crafter. Gestohlen wurden mehrere Werkzeugmaschinen.

Da die Täter nicht alle Geräte mitnahmen, kann es sein, dass sie bei der Tat gestört wurden. Dementsprechend hofft die Polizei in diesem Fall besonders auf Zeugen.

Generell unterstreicht der Polizeisprecher: Natürlich könnte man solche Fälle verhindern. Natürlich könnten die Handwerksbetriebe etwas tun, um nicht nachts bestohlen zu werden.

Doch Röwekamp weiß auch: Realistisch ist das nicht. Denn die einzige Möglichkeit wäre: Abends müsste man alles aus dem Transporter räumen - und morgens wieder rein.

Zeugen gesucht

So erreichen Sie die Polizei

Wer hat etwas Verdächtiges gesehen? Hinweise bitte an die Polizei in Schwerte unter (02304) 9210.
Lesen Sie jetzt