Übergangslösung gefunden

Askania-Gebäude

Ein neuer Dauermieter für das Askania-Gebäude ist nicht in Sicht. Aber damit das ehemalige Eisenmenger-Haus nicht komplett abweisend dasteht, gibt es eine Übergangslösung.

SCHWERTE

von Von Heiko Mühlbauer

, 14.10.2011, 20:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Eisenmenger/Askaniahaus.

Das Eisenmenger/Askaniahaus.

Das teilte Limberg Immobilien gestern mit. Kurzfristig werde ins Erdgeschoss des Hauses ein Outletcenter überwiegend für Schuhe einziehen. Bei dem Betreiber handelt es sich um Deerberg, einen Versandhändler aus der Lüneburger Heide.

Das Unternehmen bestätigte gestern auf Anfrage, dass man vom 21. Oktober bis zum 19. November das Untergeschoss als temporären Outlet-Store nutzen wolle. Angeboten würden neben Schuhen auch Textilien und Accessoires aus dem Katalogangebot der vergangenen Saison – zu stark reduzierten Preisen. Der reisende Outlet-Store gehört zum Geschäftskonzept von Deerberg. Derzeit ist er in Gommersheim, davor war er in München. Nach jeweils einem Monat zieht das Geschäft dann weiter. Die Ware aus der vergangenen Saison sei 40 Prozent günstiger als der ehemalige Katalogpreis, erklärte eine Sprecherin des Versandhändlers. hm

Lesen Sie jetzt