Unbekannte verwüsteten zum vierten Mal den Vorgarten von Harald Apprecht

Wahllos zugetreten

SCHWERTE „Für manche Menschen ist Schönheit eine Provokation“, glaubt Harald Apprecht, denn sein liebevoll gestalteter Vorgarten an der Schützenstraße ist wiederholt Opfer nächtlicher Besucher geworden. Zum vierten Mal wurde der Garten von Unbekannte verwüstet.

von Von Holger Bergmann

, 27.10.2009, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zum vierten Mal wurde der liebevoll gestaltete Vorgarten von Harald Apprecht von Vandalen verwüstet.

Zum vierten Mal wurde der liebevoll gestaltete Vorgarten von Harald Apprecht von Vandalen verwüstet.

Zuletzt in der Nacht auf vergangenen Samstag kamen bislang unbekannte Täter und traten willkürlich auf die Pflanzen ein, zum vierten Mal innerhalb eines Jahres. Diesmal hatte Harald Apprecht den Hals voll und erstattete Anzeige gegen „Unbekannt“. „Es geht ja nicht um große Werte, die da zerstört wurden, es geht darum, dass irgendwelche Leute meinen Besitz nicht respektieren und meinen Vorgarten verwüsten“, stellt Harald Apprecht klar.

Das Dilemma vor dem Harald Apprecht jetzt steht: Die Pflanzen sind teilweise stark angeschlagen, eine Ersatzpflanzung ist allerdings wenig sinnvoll: „Das wird mir ja sofort wieder kaputtgemacht.“ Er erhofft sich dagegen eher eine Sensibilisierung von Anwohnern und Politikern für den Bereich Schützenstraße/Grünweg. Denn er sieht die Übergriffe auf seinen Vorgarten in einer Reihe von Sachbeschädigungen. Das Haus eines Nachbarn an der Schützestraße sei mit Graffities beschmiert worden und der benachbarte Tennisclub Rot-Weiß sowie der ETuS Schwerte hätten ebenfalls unter Vandalen zu leiden.   Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 921-5820 oder 921-0 entgegen.

Lesen Sie jetzt