Unfall auf der Hörder Straße: Fahrerin war eingeklemmt

SCHWERTE In die Böschung statt geradeaus fuhr eine junge Golf-Fahrerin am Mittwochnachmittag kurz vor 17 Uhr auf der Hörder Straße in Höhe des Freischütz.

von Ruhr Nachrichten

, 04.03.2009, 18:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Fahrzeug der Dortmunderin schleuderte über die gegenüberliegende Fahrbahnseite und landete frontal in einer Böschung. Die Fahrerin wurde eingeklemmt, konnte aber von der Feuerwehr befreit werden, nachdem sie das Auto mit Luftkissen abgestützt hatten. Die Dortmunderin wurde leicht verletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5500 Euro. 

Lesen Sie jetzt