SG Eintracht Ergste

Zusage ist da: Fördermittel vom Land für das Vereinsheim Ergste kommen

Diese Nachricht macht gerade die Runde in Ergste: Für den Neubau des Vereinsheims der SG Eintracht Ergste erhält die Stadt Schwerte eine Landesförderung in Höhe on 1,17 Millionen Euro.
Hier im Waldstadion wird das Vereinsheim neu gebaut.
Hier im Waldstadion wird das Vereinsheim neu gebaut. © Stadt Schwerte

„Das ist eine weitere wichtige Erfolgsmeldung für unseren Sport und insbesondere für Ergste. Sportstätten sind ein bedeutender Teil der kommunalen Infrastruktur“, sagte Bürgermeister Dimitrios Axourgos zu den guten Nachrichten aus Düsseldorf.

Nach den Förderungen für das Sportzentrum Wandhofen und das Vereinsheim in Geisecke, wird nun auch das Vereinsheim in Ergste finanziell unterstützt und kann damit realisiert werden.

Für die Maßnahme im Waldstadion beträgt der Eigenanteil, den die SG Eintracht Ergste übernimmt etwa 130.000 Euro. Weil nur Gemeinden oder Gemeindeverbände antrags- und empfangsberechtigt sind, hatte die Stadtverwaltung in Kooperation mit der SG Eintracht Ergste den Förderantrag gestellt und sich um die Fördermittel bemüht.

Hohe Auslastung der Sportanlage

Die hohe Auslastung der Sportanlage hat in der Vergangenheit immer wieder zu Kapazitätsüberlastungen geführt. Jetzt soll der Neubau über zwei Geschosse sechs statt wie bisher nur zwei Umkleidekabinen mit angeschlossenem Dusch- und WC-Bereich erhalten.

Ferner sollen Begegnungs- und Besprechungs- sowie Spielleiterräume, Sanitäranlagen für Gäste und Besucher inklusive barrierefreiem WC sowie Material- und Abstellräume entstehen.

Dirk Kienitz, Vorsitzender des Gesamtvereins, hat die guten Nachrichten bereits vernommen und sagte: „Ich freue mich sehr, dass unser Projekt nun finanziell gefördert wird. Wir können diese Unterstützung gut gebrauchen.“

Investition in Sportstätten

Die Nachricht über die Förderung machte auch andernorts schnell die Runde: „Wir wünschen der SG Eintracht Ergste, dass die Realisierung des Projekts auch in diesen schwierigen Zeiten zügig in Angriff genommen werden kann“, sagte der SPD-Fraktionsvorsitzende Marc Seelbach.

„Insgesamt sprechen wir der Verwaltung und allen fleißigen Unterstützern des Förderantrags ein großes Kompliment aus. Seit 2018 wird in Schwerte nicht nur in Sportstätten investiert“, erklärt Marc Seelbach.

Und weiter: „Spielplätze wurden und werden saniert und neu gestaltet, Kindergärten erweitert und neu gestaltet und die Offenen Ganztagsschulen an Grundschulen neu gebaut. Das sind wichtige, richtige und notwendige Investitionen in Bildung und die Zukunft unserer Kinder.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.