Video: Die neue Orgel für die Kirche St. Viktor

Schwerter Kantor im Interview

22 Jahre lang hat Klaus Irmscher auf diesen Tag gewartet: Die Kirche St. Viktor in Schwerte erhält eine neue Orgel. Im Video-Interview erklärt der Kantor, in welchen Punkten das neue Instrument sich vom alten unterscheidet und wie die Gemeinde die Einweihung der schönen, neuen Orgel feiern wird.

SCHWERTE

, 29.09.2014, 18:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Einweihung findet mit einem Festgottesdienst statt: am 1. Adventssonntag, 30. November, ab 11 Uhr.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Bauarbeiten in St. Viktor im Laufe der Zeit

Seit dem Sommer 2013 laufen die Bauarbeiten in der St. Viktorkirche. Seitdem ist dort viel passiert: vom Posaunenkonzert über Werkstattbesichtigungen und spielende Kinder auf der Baustelle bis zum Verlegen des neuen Estrichs. Zuletzt kehrte das restaurierte Ostfenster in die Kirche zurück. Wir haben viele Fotos vom Verlauf der Bauarbeiten.
20.09.2013
/
Ende September 2014 wurde am Gemeindehaus an St. Viktor Richtfest gefeiert.© Foto: Manuela Schwerte
Ende September 2014 wurde am Gemeindehaus an St. Viktor Richtfest gefeiert.© Foto: Manuela Schwerte
Ende September 2014 wurde am Gemeindehaus an St. Viktor Richtfest gefeiert.© Foto: Manuela Schwerte
Ende September 2014 wurde am Gemeindehaus an St. Viktor Richtfest gefeiert.© Foto: Manuela Schwerte
Vier Monate lang ist das 500 Jahre alte Ostfenster der Viktorkirche in der Paderborner Fachwerkstatt Peters restauriert worden. Jetzt ist es zurück in der Viktorkirche. Restaurator Markus Kleine zeigt das Blumenmotiv in der Maßwerk-Spitze des Ostfensters. Sie wurde mit dem Schlegelkopf getauscht, der zum Stifterwappen im Nachbarfenster gehört.© Foto: Reinhard Schmitz
Noch leuchtender ist die Darstellung des Kirchenpatrons St. Viktor bei der Restaurierung geworden.© Foto: Reinhard Schmitz
Im benachbarten Fenster sind die beiden "wilden Männer" mit dem Wappen-Töpfchen des Stiftersö Johann Pötken ebenfalls restauriert und gesichert worden. Die linke Darstellung hat den Kopf ihres Schlegels zurückerhalten, der vorher mit im Puzzle des Ostfensters eingesetzt war.© Foto: Reinhard Schmitz
Seinen Schlegelkopf hat der "wilde Mann" mit dem Wappen-Töpfchen des Fenster-Stifters Johann Pötken zurückerhalten. Er war früher im Maßwerk des benachbarten Ostfensters mit eingesetzt und wurde dort gegen ein Blumenbild getauscht.© Foto: Reinhard Schmitz
Seinen Schlegelkopf hat der "wilde Mann" mit dem Wappen-Töpfchen des Fenster-Stifters Johann Pötken zurückerhalten. Er war früher im Maßwerk des benachbarten Ostfensters mit eingesetzt und wurde dort gegen ein Blumenbild getauscht.© Foto: Reinhard Schmitz
Die störende Bleistrebe, die bei einer früheren Reparatur durch den Chistuskopf gezogen wurde, ist wieder entfernt.© Foto: Reinhard Schmitz
Die sorgfältig restaurierte Darstellung des Kirchenpatrons St. Viktor hat Markus Kleine (Fa. Peters, Paderborn) hinter der Schutzverglasung ins Ostfenster eingebaut.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Darstellung des Hl. Georg nach der Restaurierung.© Foto: Reinhard Schmitz
Ein barockes Scheibenstück ist irgendwann unter dem Bart des Heiligen Georg eingesetzt worden.© Foto: Reinhard Schmitz
Bis zum Ende der Woche soll der neue Estrich in der Viktorkirche gelegt sein, damit er über die Feiertage gründlich austrocknen kann.© Foto: Reinhard Schmitz
Während hinter der Eingangstür noch die Heizschlangen der Fußbodenheizung sichtbar sind, haben sie die Estrichleger im Altarraum schon mit dem neuen Fußbboden abgedeckt.© Foto: Reinhard Schmitz
Im Altarraum von St. Viktor ist der Estrich schon fertig abgezogen.© Foto: Reinhard Schmitz
Vom Altarraum aus arbeiten sich die Estrichleger zum Eingangsportal der Viktorkirche vor.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Sandsteinplatten des Fußbodens warten neben der Viktorkirche darauf, wieder auf den neuen Estrich gelegt zu werden.© Foto: Reinhard Schmitz
Bis zum Ende der Woche soll der neue Estrich in der Viktorkirche gelegt sein, damit er über die Weihnachts-Feiertage gründlich austrocknen kann.© Foto: Reinhard Schmitz
Auf der Baustelle in der St.-Viktor-Kirche konnten Kinder mit ihren Spielzeug-Baggern und -Lastern zu Bauarbeitern werden.© Foto: Bernd Paulitschke
Auf der Baustelle in der St.-Viktor-Kirche konnten Kinder mit ihren Spielzeug-Baggern und -Lastern zu Bauarbeitern werden.© Foto: Bernd Paulitschke
Auf der Baustelle in der St.-Viktor-Kirche konnten Kinder mit ihren Spielzeug-Baggern und -Lastern zu Bauarbeitern werden.© Foto: Bernd Paulitschke
Auf der Baustelle in der St.-Viktor-Kirche konnten Kinder mit ihren Spielzeug-Baggern und -Lastern zu Bauarbeitern werden.© Foto: Bernd Paulitschke
Auf der Baustelle in der St.-Viktor-Kirche konnten Kinder mit ihren Spielzeug-Baggern und -Lastern zu Bauarbeitern werden.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Bauarbeiten in der St.-Viktor-Kirche schreiten voran - der Boden ist mittlerweile (Ende September) fast fertig.© Foto: Bernd Paulitschke
Der Altar der St.-Viktor-Kirche wird verhüllt.© Foto: Manuela Schwerte
Für die Bauarbeiten muss der Altar verhüllt werden.© Foto: Manuela Schwerte
Bevor die Bauarbeiten beginnen, wird der Altar verhüllt.© Foto: Manuela Schwerte
Um den Altar bei den Bauarbeiten zu schützen, wird er verhüllt.© Foto: Manuela Schwerte
Auch die Figuren müssen zum Schutz gut verpackt werden.© Foto: Manuela Schwerte
Die christlichen Figuren werden gut geschützt.© Foto: Manuela Schwerte
Baugerüste sind in der St.-Viktor-Kirche zu sehen.© Foto: Manuela Schwerte
Eine Gruppe der Gemeinde St. Viktor machte sich in Straßburg ein Bild von der Werkstatt machen, in der die neue Orgel gefertigt wird.
Weitere Teile der Bodenplatte wurden im Bereich des Mittel- und der Seitenschiffe von St. Viktor gegossen. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass die umfangreichen Renovierungsarbeiten in dem Gotteshaus bis Weihnachten abgeschlossen werden können.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Bauhütte vor der St.-Viktor-Kirche wurde mit einem Posaunenkonzert eingeweiht.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Bauarbeiten in St. Viktor laufen auf Hochtouren.© Foto: Bernd Paulitschke
Infos über die Bauarbeiten in St. Viktor gibt es in der Bauhütte.© Foto: Bernd Paulitschke
Archäologen dokumentieren die Funde in der Baugrube.© Foto: Bernd Paulitschke
Archäologen bei der Arbeit in der Baugrube an St. Viktor.© Foto: Bernd Paulitschke
Die Baugrube an St. Viktor.© Foto: Bernd Paulitschke
Es gab auch ein Baustellenkonzert der ganz besonderen Art - mit Didgeridoo und Akkordeon.© Foto: Bernd Paulitsche
Günter Müller und Uwe Schiemann gaben ein Baustellenkonzert.© Foto: Bernd Paulitsche
Günter Müller und Uwe Schiemann gaben ein Baustellenkonzert.© Foto: Bernd Paulitsche
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt