Im Haus am Stadtpark wurden die ersten Patientinnen am Sonntag gegen Corona geimpft. © Spanke
Video vom Impfstart

Video vom Impfstart: Erste Schwerter Patientin bekommt Spritze gegen das Coronavirus

Den Einstich im Oberarm ertrug sie mit sichtlich guter Laune: Über 80 Jahre alt war die Schwerterin, die sich am Sonntag als Erste gegen das Coronavirus impfen ließ.

Es war nur ein kleiner Pieks. Aber der weckt Hoffnung, ein großer Schritt zur Rückkehr in ein normales soziales Leben zu sein: Die Impfung gegen das Coronavirus hat am Sonntag (27. Dezember) in Schwerte im Seniorenheim Haus am Stadtpark begonnen.

Eine mehr als 80 Jahre alte Bewohnerin der Einrichtung an der Beckestraße machte den Anfang und ließ sich als Erste die Spritze setzen. Mit ihrem Einverständnis dokumentierte der ärztliche Leiter des Impfzentrums Kreis Unna, der Schwerter Hausarzt Theo Spanke, den Moment, der hoffentlich einen Wendepunkt nach dem so düsteren und freudlosen Corona-Jahr 2021 bedeutet.

Insgesamt stand beim Auftakt der Aktion in der Ruhrstadt erst einmal nur Impfstoff für 60 Menschen bereit. Deshalb kommt das mobile Impfteam des Kreises am Mittwoch (30.12.) erneut ins Altenheim, um dort die übrigen Personen zu immunisieren. Drei Wochen später muss die Spritze dann bei allen Teilnehmern noch einmal angesetzt werden.

Video

Corona-Impfstart in Schwerte neu

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite
Reinhard Schmitz

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.