Was am Montag in Schwerte wichtig ist: Schon wieder ziehen Räuber ihr Opfer halbnackt aus

Schwerte kompakt

Ein 20-Jähriger wurde auf der Heide von einem Räubertrio halbnackt zurückgelassen. Es ist schon der zweite Fall. Außerdem: Ein Bahnsteigpfeiler wird Mahnmal und Coronatests im Altenheim.

Schwerte

, 16.11.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
An dem mit Pollern abgesperrten kleinen Weg vom Industriegebiet Binnerheide zur Ostberger Straße ereignete sich der brutale Überfall.

An dem mit Pollern abgesperrten kleinen Weg vom Industriegebiet Binnerheide zur Ostberger Straße ereignete sich der brutale Überfall. © Reinhard Schmitz

Das sollten Sie am Montag wissen:

Das Wetter am Montag:

Mit den angenehmen Temperaturen der vergangenen Tage ist es erstmal vorbei. Der Montag startet mit kühlen 8 Grad und erreicht auch am Tage nicht mehr als 11 Grad. Dabei trüben Wolken den Himmel, aber regnen soll es zumindest tagsüber nicht. Schauer werden erst für die Nacht angekündigt, die 7 Grad kalt wird.

Das können Sie am Montag in Schwerte und Umgebung unternehmen:

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können wir keine Veranstaltungen empfehlen. Bleiben Sie gesund.

Hier wird am Montag geblitzt:

In Unna stehen Blitzer an der Morgenstraße (hier ist Tempo 30 erlaubt) und an der Königsborner Straße (30).

Die Stadt Iserlohn schickt ihren Radarwagen in die Innenstadt, ohne genaue Straßenangaben zu machen.

In Hagen wird an der Altenhagener Straße, Bahnstraße, Cunostraße und Buscheystraße das Tempo kontrolliert.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Schwerte aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt