Bildergalerie

Weihnachtsmarkt Bürger für Bürger

Zum 28. Mal fand am Wochenende der Weihnachtsmarkt "Bürger für Bürger" statt. Rund 50 Stände erwarteten die Besucher auf dem Wuckenhof.
28.11.2009
/
Uwe Fuhrmann präsentiert beim Heimatabend die großen Glanzlichter der Donnerstagabend-Unterhaltung.© Foto: Reinhard Schmitz
Claudia und Petra ließ0en sich die Laune von dem schlechten Wetter nicht verderben.© Foto: Oskar Neubauer
Malerisch schart sich das Budendorf des Weihnachtsmarktes vor der Altstadtkulisse von St. Viktor und Wuckenhof.© Foto: Reinhard Schmitz
Runde um Runde drehten die Gespannhunde Peggy Sue und Aiken mit fröhlichen Kindern um den Weihnachtsmarkt.© Foto: Reinhard Schmitz
Der allerletzte der mehreren Tausend Meisenknödel, die von der Agon hergestellt worden waren, ergatterte gesern Mittag Hans-Joachim Pfeile. Er wird Dortmunder Vögeln schmecken.© Foto: Reinhard Schmitz
Im Nostalgie-Café des Fördervereins Schwerter Tafel wurden die Gäste von den kleinen Helferinnen Angelique (l.) und Vithuza charmant bedient.© Foto: Reinhard Schmitz
Im Nostalgie-Café des Fördervereins Schwerter Tafel wurden die Gäste von den kleinen Helferinnen Angelique (r.) und Vithuza charmant bedient.© Foto: Reinhard Schmitz
Schmied Olaf Fabian-Knöpges hämmerte mit Indira und Neele kleine Messerchen.© Foto: Reinhard Schmitz
"Trotz des Wetters haben alle durchgehalten", freuten sich Norbert Westphal und Sabine Hermann vom Organisationsteam.© Foto: Reinhard Schmitz
Von Kindern umlagert war die Lummerland-Eisenbahn des Vereins Louisa.© Foto: Reinhard Schmitz
Anna (3) winkt der Eisenbahn des Vereins Louisa hinterher.© Foto: Reinhard Schmitz
Dass der Schwerter Fan-Regenschirm sich auch als Luftgitarre bestens einsetzen ließ, bewies Uwe Fuhrmann.© Foto: Reinhard Schmitz
1130sh-Bürgermarkt neubauer© Reinhard Schmitz
Ob da vielleicht das Weihnachtsgeschenk vorbei rollt?© Foto: Oskar Neubauer
Norbert Szepan half mit einer Taschenlampe aus.© Foto: Oskar Neubauer
Schüler der Eintrachtschule verkauften Zuckerwatte.© Foto: Oskar Neubauer
Der Posaunenchor sorgte für festliche Klänge.© Foto: Reinhard Schmitz
Qualitäten als Dachdecker musste Reibekuchen-Bäcker Winfried Berger beweisen. Er befestigte die Dachpappe auf der Bude der Christengemeinschaft Dortmund, die im Regenschauer losgerissen worden war.© Foto: Reinhard Schmitz
Den trockensten Platz hatte Bürstenmacher Helmut Schnepper (Breckerfeld) im Foyer der Musikschule.© Foto: Reinhard Schmitz
Ein verheißungsvoller Auftakt: 13 Paar Socken verkaufte Margarete Schulze am Stand des Hausfrauenbunds gleich an den allerersten Kunden.© Foto: Reinhard Schmitz
Mit rockigen Klängen hob sich die Band InTakt der Musikschule TonArt erfrischend vom Stille-Nacht-Geduldel der Kaufhäuser ab.© Foto: Reinhard Schmitz
Mit "Null Wartezeit" am Crepes-Stand der Lions konnten Tobias Bäcker und Christine Schmerbeck während der Regenschauer werben.© Foto: Reinhard Schmitz
Gut 14 Stunden Laubsägearbeit stecken in dem Schwerter Lichterbogen von Wolfgang Schulte.© Foto: Reinhard Schmitz
Gegen die nasskalte Witterung half der Tanz mit Schneekugeln zum brandneuen Weihnachtslied des Original Ruhrtaler Moritaten-Trios Heimatscholle (vorwiegend festkochend).© Foto: Reinhard Schmitz
Gegen die nasskalte Witterung half der Tanz mit Schneekugeln zum brandneuen Weihnachtslied des Original Ruhrtaler Moritaten-Trios Heimatscholle (vorwiegend festkochend).© Foto: Reinhard Schmitz
Schlagworte