Der Kreis meldet acht neue Infektionen für Schwerte. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Corona-Pandemie

Zahl aktiver Fälle sinkt im Kreis, mehr als 200 Menschen in Quarantäne

Nach dem Wochenende meldet das Gesundheitsamt gute Zahlen. So ist die Zahl der Genesenen im Kreis Unna im Vergleich zu den Neuinfektionen am Montag besonders hoch.

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Montag (20.9.) für Schwerte acht neue Infektionen. Damit haben sich seit Pandemiebeginn 1968 Menschen aus unserer Stadt nachweislich mit Covid-19 infiziert. Entsprechend geht das Infektionsgeschehen beständig darauf zu, die 2000er-Marke zu knacken.

Gute Nachrichten gibt es aber auch dazu: Denn zu den aktiv Infizierten kommt nur eine weitere Person hinzu – 55 sind es damit insgesamt. Denn den acht neuen Infektionen stehen sieben Schwerterinnen und Schwerter gegenüber, die wieder genesen sind. 1853 Genesene sind es insgesamt.

Auch der kreisweite Trend sieht gut aus: Zu 44 Neuinfektionen über das Wochenende kommen 158 Genesene, sodass die Zahl der aktiv Infizierten im Kreis um 114 gesunken ist. Damit sind zurzeit 530 Menschen im Kreis infiziert, von denen sich 14 in stationärer Behandlung befinden. Zudem ist keine weitere Person an oder mit Covid-19 gestorben.

Über 200 Personen in Quarantäne

Indes befinden sich 201 Personen in Quarantäne, die als enge Kontaktpersonen gelten. Informationen zur Quarantäne gibt es auf der Update-Seite des Kreises zur Pandemie.

Der 7-Tages-Inzidenzwert, den das RKI für den Kreis Unna herausgibt, liegt derzeit bei 50,0. Seit Anfang September ist der Wert beinahe beständig gesunken.

Über die Autorin
Volontärin
Obwohl nicht in Dortmund geboren, bin ich doch eng mit dieser Perle des Ruhrpotts verbunden. Eine Stadt durch die Augen eines Journalisten kennenzulernen, das fasziniert mich. Seit Oktober 2017 arbeite ich für die Ruhrnachrichten und bin seit April 2020 Volontärin.
Zur Autorenseite
Denise Felsch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.