Die Zahl der Infektionen ist im Kreis Borken um 51 gestiegen. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Zahl der Infizierten steigt – Kreis meldet 27. Corona-Todesfall für Schwerte

Es ist der dritte Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus in diesem Jahr, der 27. seit Beginn der Pandemie. Schon wieder ist eine Schwerterin an oder mit Covid-19 gestorben.

Es sind in unserer Stadt bislang zumeist Menschen gewesen, die das 70., 80. oder gar 90. Lebensjahr bereits überschritten haben, die an oder mit dem Coronavirus gestorben sind. Insgesamt sind es inzwischen 27 Mitbürger, die Schwerte durch Covid-19 verloren hat.

Denn unabhängig davon, ob die Infektion der ausschlaggebende Punkt für den Tod war: Sie kann ihn zumindest begünstigt oder beschleunigt haben. Am Dienstag (12.1.) hat der Kreis Unna den 27. Todesfall in Verbindung mit dem Coronavirus gemeldet.

Eine 96-jährige Schwerterin ist am 10. Januar an oder mit dem Virus gestorben. Es ist der dritte Corona-Todesfall in diesem Jahr. Als nachweislich aktuell infiziert gelten indes 134 Schwerter, drei mehr als am Vortag (11.1.). Die Zahl ergibt sich aus den neun neu gemeldeten Infektionen auf der einen Seite und dem Todesfall sowie den fünf Genesenen, die das Kreis-Gesundheitsamt gemeldet hat auf der anderen Seite.

Inzidenz-Wert steigt wieder

Nach dem langersehnten Tief – als die Zahl der akut Infizierten zum ersten Mal seit Langem unter 130 lag (126) – steigt die Fallzahl nun also weiter an. Auch der Inzidenz-Wert klettert wieder nach oben. Lag er am Montag (11.1.) noch unter 100, liegt er nun mit 106,07 wieder darüber.

Das entspricht 49 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Kreisweit ist die Inzidenz indes wieder leicht abgesunken: von 164,9 auf 153,5 (Stand 12.1.).

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt