Coach Markus Schnatmann konnte sich gegen den FC Overberge auf einen seiner Joker bei GS Cappenberg verlassen.
Coach Markus Schnatmann konnte sich gegen den FC Overberge auf einen seiner Joker bei GS Cappenberg verlassen. © Matthias Henkel
Fußball

GS Cappenberg feiert Joker: „Jetzt muss der Vati wieder rein und das entscheidende Tor schießen“

GS Cappenberg feierte einen gelungenen Auftakt in die Kreisliga A. Verantwortlich war dafür ein Einwechselspieler. Der hatte einen Treffer vollmundig angekündigt – und hielt am Ende Wort.

Es hätte durchaus einfachere Aufgaben für GS Cappenberg geben können. Doch der Spielplan hielt zum Auftakt der Fußball-Kreisliga A den Vorjahresneunten, FC Overberge, für die Grün-Schwarzen bereit, gegen den GSC in der Vorsaison keine der beiden Partien gewann. Am ersten Spieltag der neuen Spielzeit sah das aber anders aus: Da setzte sich die Elf von Trainer Markus Schnatmann mit 2:1 gegen FCO durch. Mit dafür verantwortlich war ein Einwechselspieler, der ankündigte, zu treffen.

FC Overberge schafft nur noch den Anschlusstreffer

Für GS Cappenberg steht das Derby gegen Westfalia Wethmar II an

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.