Kevin Coerdt (l.) traf für die SG Selm doppelt. © Nico Ebmeier
Fußball

„Klugheit wird belohnt“: SG Selm nach Coerdt-Doppelpack weiter in der Erfolgsspur

In einem engen Spiel behält die SG Selm durch einen klugen Spielzug gegen den TuS Hiltrup II die Oberhand. Nun greift der A-Ligist tabellarisch oben an.

Es war ein hart umkämpftes Spiel in der Fußball-Kreisliga A Münster zwischen der SG Selm und dem TuS Hiltrup II. Am Ende ging die Mannschaft von Mario Rast allerdings mit 2:1 (1:1) und drei Punkten vom Platz – das lag vor allem an einem klugen Spielzug.

„Am Ende wird Klugheit dann eben doch belohnt“, erinnert sich der Coach der SG Selm zufrieden an das entscheidende Tor im Duell mit der Zweitvertretung des TuS Hiltrup. Der eingewechselte André Zolda spielte einen Freistoß schnell auf Kevin Coerdt, der direkt reagierte und zum viel umjubelten 2:1 einnetzte (75.). „Es war bezeichnend für das Spiel. Die ganze Truppe hat gut gearbeitet und wollte unbedingt gewinnen“, so Rast.

Schon nach vier Minuten hatte Kevin Coerdt dabei seinen ersten Treffer erzielt und die Selmer auf die Siegerstraße manövriert, doch Hiltrup glich in der 27. Minute mit einer der wenigen echten Chancen aus. „Es war ein persönlicher Fehler, der so nicht passieren darf. Da verlieren wir den Ball unnötig in der Mitte und dann macht Hiltrup das gut“, so Rast.

Kevin Coerdt trifft bei SG Selm-Sieg doppelt

Zwischen den Toren war der Ball vorrangig im Mittelfeld wieder zu finden: „Es war ein sehr umkämpftes Spiel, letztendlich denke ich aber dennoch, dass es trotzdem fair war. Wir mussten durchaus ein paar Fouls einstecken und haben auch ein bisschen ausgeteilt, aber das gehört dazu“, beschreibt Mario Rast die Spielweise von Sonntagmittag.

Dennoch sorgte der zweite Coerdt-Treffer, dass die SG Selm den zweiten Dreier in Serie einfahren konnte. Mit diesen sieben Punkte steht der A-Ligist nun richtig gut da. Nur ein Zähler trennt die Selmer nun noch vom Ligaprimus Herbern II, der dazu auch immer noch ein Spiel mehr absolviert hat.

SG: Böckenbrink – Lütjann, Ulrich, Maikötter, Neumann (59. Zolda), Rutkovski, K. Coerdt (88. Kramzik), R. Coerdt, Rast (84. Konietzni), Kämper (51. May), Wilhelm

Tore: 0:1 Coerdt (4.), 1:1 Leschniok (27.), 1:2 Coerdt (75.)

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite
Nico Ebmeier

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.