Trainer Mario Rast musste im Saisonverlauf den Verlust einer Stammkraft der SG Selm hinnehmen. © Matthias Henkel
Fußball

Leistungsträger der SG Selm fehlt weiter, aber Comeback ist langsam in Sicht

Bis zu seiner Verletzung war ein Spieler der SG Selm einer der wichtigsten Spieler. Langsam kämpft er sich zurück, ein wenig muss er sich jedoch noch gedulden.

Die Defensive war im bisherigen Saisonverlauf eindeutig der stärkste Mannschaftsteil bei der SG Selm. Lediglich 13 Gegentore kassierte der Fußball-A-Ligist, der damit die zweitbeste Abwehr stellt. Das ist insofern erstaunlich, als dass die SG über weite Strecken auf einen ihrer Defensivallrounder verzichten musste, der verletzungsbedingt fehlte. Langsam ist für den Spieler ein Ende der Durststrecke in Sicht, ein wenig muss er sich aber noch gedulden.

Comeback-Zeitpunkt von Julian Wilhelm ist noch offen

SG Selm steht defensiv sicher

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite
Matthias Henkel

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.