Sanmi Ojo war mit dem Auftritt des PSV Bork zufrieden. © Henkel
Fußball

Nächstes Tor-Spektakel: PSV Bork besiegt auch den Königsborner SV II

Wieder fallen viele Tore in einem Spiel mit Beteiligung des PSV Bork. Trainer Sanmi Ojo ist daher auch bester Laune. Besonders ein Spieler zeigt sich Tor-freudig.

Sanmi Ojo war sichtlich gut gelaunt. „Bei uns fallen immer Tore, da kommt man auf seine Kosten“, sagte der Trainer des PSV Bork nach dem 5:2 (1:1)-Sieg beim Königsborner SV II, auch wenn seine Mannschaft wieder nicht hinten die Null hielt.

Wichtig war für den Trainer des Fußball-B-Ligisten etwas anderes: „Von Anfang bis Ende war der Kampf da.“ Als Lohn ging der PSV nach einer knappen Viertelstunde in Führung, nachdem Simon Serges einfach mal draufgehalten hatte. „Wenn der Torwart da ran gegangen wäre, hätte er wahrscheinlich ins Krankenhaus gemusst“, kommentierte Ojo mit einem Lachen.

Maik Küchler erzielt drei Tore für den PSV Bork

In die Pause ging es dann aber mit einem Remis. Nach dem Seitenwechsel dann ein wilder Schlagabtausch. Die erneute PSV-Führung durch Maik Küchler (49.) glich der KSV schnell aus (51.), Küchler brachte mit zwei weiteren Toren den PSV aber mit 4:2 in Führung.

Den Schlusspunkt markierte ein Eigentor. „Schade“, meinte Ojo, „Nils Bauer ist ganz kurz davor, sein erstes Kopfballtor zu machen, aber leider ist der Gegner mit dem Fuß noch dran. Trotzdem nehmen wir das gerne so mit.“

PSV: Kemmann – Rosengart (79. Dvorak), Bauer, Ojo, Küchler (83. Onweni), Voßschmidt, Dorschner, Helmig, Tappe, Serges, Kayaalp (68. Klaas)

Tore: 0:1 Serges (14.), 1:1 Staklies (34.), 1:2 Küchler (49.), 2:2 Gencan (51.), 2:3 Küchler (59.), 2:4 Küchler (61.), 2:5 Grebe (82./ET)

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite
Matthias Henkel

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.