Talha Gökkaya (l.) vom SuS Oberaden wird hier zwar von Benedikt Zinter und dem PSV Bork gestoppt, am Ende siegte der Favorit dennoch.
Talha Gökkaya (l.) vom SuS Oberaden wird hier zwar von Benedikt Zinter und dem PSV Bork gestoppt, am Ende siegte der Favorit dennoch. © Ebmeier
Fußball

PSV Bork steht gegen SuS Oberaden vor großer Auftakt-Überraschung – und bricht dann plötzlich ein

Es waren zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten an der Waltroper Straße in Bork. Der favorisierte SuS Oberaden hatte beim PSV eine Halbzeit lang richtig Probleme und gewann am Ende doch sehr deutlich.

Es war fast schon ein ungleiches Duell zum A-Liga-Auftakt zwischen den Fußballteams des PSV Bork und des SuS Oberaden. Während die Hausherren gerade erst aus der B-Liga aufgestiegen sind und sich erstmal noch an die Luft im Kreisoberhaus gewöhnen müssen, gehören die Gäste zu den großen Aufstiegsfavoriten der A2-Staffel.

SuS Oberaden überrollt PSV Bork in zweiter Halbzeit

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.