Die Gebäude, die der ehemals dort ansässige Landschaftsgärtner nutzte, darunter das Wohnhaus an der Werner Straße, werden derzeit abgerissen. © Goldstein
Neuansiedlung

Abriss an der Werner Straße als Vorbote für neues Logistikzentrum

Es tut sich was an der Werner Straße in Selm, wo die Firma Cordes & Graefe ein neues Logistikzentrum errichten will. Fäll- und Abrissarbeiten sind in vollem Gange. Das ist Stand der Dinge.

Bäume sind gefällt, am Wohngebäude laufen sichtbar Abrissarbeiten. Handelt es sich an der Werner Straße schon um erste Arbeiten für die Baugrundvorbereitung, weil die Firma Cordes & Graefe dort ein neues Logistikzentrum bauen möchte?

„Nein“, widerspricht Stadtsprecher Malte Woesmann. „Es handelt sich lediglich um vorbereitende Maßnahmen. Aktuell werden Gebäude, die der bisher dort ansässige Garten- und Landschaftsbauer nutzte, abgerissen.“ Dafür liege auch eine entsprechende Abrissgenehmigung vor.

Abholzungen bereits im Februar

Verwundert blickten dennoch einige Vorbeifahrende auf das Treiben im fortschreitenden März, denn hinsichtlich Baumfällarbeiten herrscht eigentlich Schonzeit. Fäll- und gravierende Gehölzarbeiten waren nur bis zum 28. Februar erlaubt. Dazu teilt Woesmann mit: „Nach Rücksprache mit den Verantwortlichen des Unternehmens wurden die Bäume außerhalb der Schonzeit im Februar gefällt. Aufgrund der Witterung (nasser Boden) wurden die Baumstämme erst jetzt im März abtransportiert. Dies erfolgte in Abstimmung mit der zuständigen Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Unna.“

Wie es konkret weitergeht, steht noch nicht fest. Derzeit werde der Bauantrag erarbeitet, der zeitnah bei der Stadt eingereicht werden soll, teilt Woesmann mit. Dann sollen die Pläne für Fläche und Neubau detailliert der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.