Auf der Münsterlandstraße in Selm gilt wieder Tempo 50 - vorerst

Münsterlandstraße

Die blauen Hüllen sind runter: Sie hatten die Tempo-50-Schilder monatelang verdeckt. Nun gilt auf der Münsterlandstraße wieder Tempo 50 statt 30. Aber die nächste Reduzierung ist in Sicht.

Selm

, 07.09.2020, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jetzt gilt wieder Tempo 50 auf der Münsterlandstraße. Während der Erschließungsarbeiten für den Auenpark hatte dort Tempo 30 gegolten.

Jetzt gilt wieder Tempo 50 auf der Münsterlandstraße. Während der Erschließungsarbeiten für den Auenpark hatte dort Tempo 30 gegolten. © Arndt Brede

Einst galt auf der Münsterlandstraße eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Dann geboten Schilder, dass wegen Straßenschäden nur noch höchstens 50 Stundenkilometer gefahren werden dürfe. Dann begannen die Arbeiten zum Auenpark mit zwei Baustellen-Ein- und Ausfahrten an der Münsterlandstraße. Wegen des zu erwartenden Lkw-Verkehrs mit entsprechender Schmutzbelastung für die Fahrbahn kamen Tempo-30-Schilder in beiden Fahrtrichtungen zum Einsatz.

Jetzt lesen

Die Tempo-50-Schilder wurden mit blauen Tüten verhüllt. Das war Mitte Oktober 2019. Seitdem galt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h auf der Münsterlandstraße, der Bundesstraße mit der Bezeichnung B236.

Baustellenschilder an der Münsterlandstraße stehen noch. Aber es gilt wieder Tempo 50. Bis zur nächsten möglichen Temporeduzierung, wenn die Arbeiten für das neue Wohngebiet beginnen.

Baustellenschilder an der Münsterlandstraße stehen noch. Aber es gilt wieder Tempo 50. Bis zur nächsten möglichen Temporeduzierung, wenn die Arbeiten für das neue Wohngebiet beginnen. © Arndt Brede

Diese Tempolimitierung fand des Öfteren eine unfreiwillige kurzzeitige Unterbrechung, weil die Tempo-30-Schilder ab und zu im Graben lagen. Tempo 30 hatte aber laut Stadt weiter zu gelten.

Jetzt lesen

Nun gilt also wieder Tempo 50. Die Stadt hatte schon angekündigt, dass dieses Limit wieder gelten solle, sobald die Arbeiten zum Auenpark abgeschlossen sein würden. Allerdings hatte die Verwaltung auch schon mitgeteilt, dass nicht ausgeschlossen sei, dass die Geschwindigkeit wieder auf 30 reduziert werden muss, sobald die vorbereitenden Arbeiten beziehungsweise die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet „Wohnen am Auenpark“‘ beginnen, das entlang der Münsterlandstraße entstehen soll. Nach den Plänen der Grundstückseigentümerin, der „Wilma Bau- und Entwicklungsgesellschaft West“ soll die Erschließung im 2. Quartal 2021 starten.

Lesen Sie jetzt