Eintrittsgelder für Tuning-Veranstaltung kommen Hospiz zu Gute

Brands for Hospice

Die Tuning-Veranstaltung Brands for Hospice findet am 4. August auf dem LaSiSe-Gelände in Bork statt. Das Eintrittsgeld soll sterbenden Menschen helfen.

Bork

, 27.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Eintrittsgelder für Tuning-Veranstaltung kommen Hospiz zu Gute

Kimberly Niemeyer hat einen Autotreff gegründet, im August findet eine Tuning-Veranstaltung am Lasise statt. Die Eintrittsgelder sind für einen guten Zweck gedacht © Sabine Geschwinder

„Es ist nicht nur für Leute, die auf Autos stehen, sondern auch für das Hospiz“, sagt Kimberly Niemeyer. Die Borkerin veranstaltet „Brands for Hospiz“, eine Tuning-Veranstaltung, die am Sonntag, 4. August, ab 12 Uhr auf dem Gelände des Forschungszentrums LaSiSe stattfindet.

Die Einnahmen für die Veranstaltung kommen dem Hospiz Lebenshaus in Münster zu Gute. Dort ist 2014 die Tante von Kimberly Niemeyer verstorben. Weil sie die Arbeit dort unterstützen möchte und gleichzeitig eine Leidenschaft für getunte Autos hat - und Gründerin der Facebook-Tuning-Gruppe BrandsExctasy ist - kam ihr die Idee für „Brands for Hospice“.

Aussteller und Tuner

Dabei stellen verschiedene Autohäuser Wagen aus, es gibt Beratungen zum Thema Autoversicherung und 30 bekannte Tuner stellen ihre Wagen aus. Die Zuschauer stimmen außerdem darüber ab, welcher getunte Wagen ihnen am besten gefällt.

Zudem gibt es eine Hüpfburg für Kinder und Essen. Für Kinder bis 10 Jahre ist der Eintritt frei. 11- bis 15-Jährige zahlen drei Euro, ab 16 Jahren kostet der Eintritt fünf Euro.

Aktuell sieht sich das Veranstaltungszentrum LaSiSe Kritik von Anwohnern ausgesetzt, die sich über Lautstärke und Abgasbelastungen beschweren. Ob es weiterhin Sonntagsveranstaltungen geben wird, steht aktuell zur Prüfung, hatte Geschäftsführer André Bubenzer bei einer Anwohnerversammlung gesagt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt