Brandstifter zünden Gebäude am Friedhof in Selm an

Feuerwehreinsatz

Brandstiftung nahe des Friedhofs an der Straße zur Geist. Am Mittwochabend brannte dort ein Gebäude, das derzeit von den Stadtwerken Selm genutzt wird. Die Polizei geht davon aus, dass ein brennender Gegenstand durch ein geöffnetes Fenster geworfen wurde.

SELM

, 22.12.2016, 11:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Selm hat es am Mittwochabend einen Fall von Brandstiftung gegeben. Davon geht die Polizei aus, wie Pressesprecher Thomas Röwekamp auf Anfrage mitteilte. Gegen 21.30 Uhr hatten Anwohner aufsteigenden Rauch aus einem Gebäude auf dem Friedhof an der Straße Zur Geist entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

Der Löschzug Selm war mit mehreren Fahrzeugen und 25 Mitgliedern zum Glück schnell vor Ort. Das Gebäude wird aktuell von den Stadtwerken Selm genutzt. Unter anderem befinden sich darin die Personalräume.

Rauch stieg aus Fenster auf

Der Rauch stieg aus einem auf Kipp stehenden Fenster auf. „Wir haben zunächst durch das Fenster Wasser ins Innere gespritzt“, so Löschzugführer Thomas Röring. Anschließend seien Mitglieder unter Atemschutz ins Gebäude gegangen und hätten das Feuer gelöscht. Wie Polizeipressesprecher Thomas Röwekamp erklärte, sei wohl durch das auf Kipp stehende Fenster etwas Brennendes geworfen worden.

Die Einsatz war nach rund einer Stunde beendet. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt