Breitbandausbau in Selmer Innenstadt: Online-Infos sollen Interesse wecken

Breitbandausbau

Schnelles Internet ist der Wunsch vieler Menschen. Doch die Vorvermarktung für den Ausbau in der Innenstadt Selms durch die Westenergie Breitband läuft schleppend. Das Unternehmen handelt.

Selm

, 22.02.2021, 11:12 Uhr / Lesedauer: 2 min
120 Kilometer Leitungen werden für den Breitbandausbau im Außenbereich verlegt. Im Innenstadtbereich ist die Vorvermarktungsquote noch gar nicht erreicht worden. Online-Bürgerversammlungen sollen die Selmer überzeugen.

120 Kilometer Leitungen werden für den Breitbandausbau im Außenbereich verlegt. Im Innenstadtbereich ist die Vorvermarktungsquote noch gar nicht erreicht worden. Online-Bürgerversammlungen sollen die Selmer überzeugen. © Arndt Brede (Archiv)

Das Unternehmen Westenergie Breitband plant, den Glasfaserausbau in der laut Pressemitteilung „technisch modernsten Variante für die Innenstadt Selm“ zu realisieren. Das bedeute: Die Glasfaserkabel würden direkt bis ins Haus verlegt. So stünden nach der Fertigstellung Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s zur Verfügung. Einzige Voraussetzung sei eine erfolgreiche Vorvermarktungsquote von 40 Prozent. Nachdem diese Quote im letzten Jahr noch nicht erreicht wurde, hat das Unternehmen die Vorvermarktungsfrist bis zum 30. April 2021 verlängert.

Jetzt lesen

Aber das ist noch nicht alles. Das Unternehmen versucht auf verschiedenen Wegen, die Selmer von seinem Konzept zu überzeugen. „Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bei zwei Online-Informationsveranstaltungen zum möglichen Glasfaserausbau vor ihrer Haustür informieren“, teilt Westernergie Breitband mit. Highspeed-Experten geben einen umfassenden Einblick in das Projekt und beantworten alle Fragen rund um das schnelle Surfen. Die Veranstaltungen finden am 3. und am 17. März 2021 jeweils um 18.30 Uhr statt.

Registrierung für Online-Bürgerversammlungen

Für die Teilnahme ist eine Registrierung erforderlich. Diese ist ab sofort unter www.eon.de/selm möglich. Hier finden sich außerdem wichtige Informationen rund um das gesamte Projekt und zu den einzelnen Breitbandprodukten, auch ein Verfügbarkeitscheck ist möglich, um zu prüfen, ob die eigene Immobilie im potentiellen Ausbaugebiet liegt, das unter die Vorvermarktung fällt.

Das Unternehmen Westenergie Breitband lädt Selmer zu Onlinebürgerversammlungen ein.

Das Unternehmen Westenergie Breitband lädt Selmer zu Onlinebürgerversammlungen ein. © Westenergie Breitband

„Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung an den beiden Veranstaltungen, damit wir alle offenen Fragen der Bürgerinnen und Bürger sowie der Immobilieneigentümer klären können. Es handelt sich um zwei identische Veranstaltungen. Wer am 3. März verhindert ist, nimmt gerne am 17. März teil und umgekehrt“, sagt Markus Droste, Kommunalmanager bei Westenergie.

Bürgermeister: Einmalige Chance

Bürgermeister Thomas Orlowski ergänzt: „Es ist mir ein persönliches Anliegen, selbst an den Bürgerveranstaltungen teilzunehmen, um noch einmal auf die einmalige Chance, die sich durch einen Breitbandausbau in unserer Innenstadt ergeben würde, hinzuweisen.“

Wird die von Westenergie Breitband festgelegte Vorvermarktungsquote bis zum 30. April 2021 durch den Abschluss entsprechend vieler Vorverträge über eines der Highspeed-Internetprodukte noch erreicht, baut das Unternehmen im vorgesehenen Ausbaugebiet kostenlos Glasfaser bis ins Haus aus. In der Selmer Innenstadt müssten demnach von den insgesamt 8.900 vorhandenen Haushalten 3.560 Haushalte einen Vorvertrag unterzeichnen, damit der geplante Glasfaserausbau zustande kommt.

In den Außenbereiche hat der Breitbandausbau bereits begonnen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Bastel-Blog #zuhausebleiben
Schrank aussortiert? So machen Sie ganz einfach aus einer Jeans einen Rock für den Sommer