Corona in Selm: Kreis Unna meldet 19 neue Fälle am Wochenende

Neue Infektionen

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt weiter an. Das Kreisgesundheitsamt hat in seiner Bilanz für das vergangene Wochenende 301 neue Fälle gezählt. In Selm kamen 19 Infektionen hinzu.

Selm

, 23.11.2020, 17:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der positiven Corona-Tests in Selm hat sich am Wochenende erhöht.

Die Zahl der positiven Corona-Tests in Selm hat sich am Wochenende erhöht. © picture alliance/dpa

Damit haben sich seit Beginn der Testungen im März 282 Selmerinnen und Selmer mit dem Coronvirus infiziert. 207 von ihnen gelten wieder als gesund - sechs mehr als noch vor dem Wochenende. Für vier Menschen in Selm endete die Infektion hingegen tödlich, damit liegt die Zahl der infizierten Selmerinnen und Selmer am Montag (23. November) bei 71.

Kreisweit gibt es seit März 5711 positive Corona-Tests. Spitzenreiter ist nach wie vor Lünen, das am Wochenende 85 neue Infektionen verzeichnete, mit insgesamt 1941 Fällen. Es folgt Bergkamen, hier gab es seit Freitag 52 neue Fälle, mit insgesamt 810 Infektionen. Die Zahl der Gesundeten stieg kreisweit um 205 auf nun 3922 Menschen.


Das Kreisgesundheitsamt meldete zudem sechs Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus, allerdings starben die Patienten nicht alle am Wochenende. So erlag eine 54-jährige Lünerin bereits am 1. November den Folgen ihrer Covid-19-Infektion. Weitere Todesopfer gab es in Schwerte, Holzwickede und Bergkamen. Insgesamt sind seit März damit 79 Menschen im Kreisgebiet an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Damit gelten im Kreis Unna aktuell 1710 Menschen als infiziert. Die Zahl der in stationärer Behandlung befindlichen Personen steigt um sechs auf 124 Patienten. Der 7-Tages Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner liegt nach Kreisangaben bei 209,4.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt