Corona-Update: Kreis Unna meldet 15 weitere Fälle in Selm

Coronavirus

Sieben weitere Nachweise der britischen Mutation hat es in Selm gegeben. Am Freitag sind für die Stadt außerdem 15 Neuinfektionen gemeldet worden.

Selm

, 16.04.2021, 15:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
15 Coronafälle sind neu für Selm gemeldet worden.

15 Coronafälle sind neu für Selm gemeldet worden. © picture alliance/dpa

Relativ viele Neuinfektionen hat der Kreis Unna am Freitag (16. April) für Selm gemeldet. Die Zahl der Fälle, die seit Beginn der Krise in der Stadt gemeldet wurden, ist damit jetzt auf 955 gestiegen und nähert sich dem vierstelligen Bereich.

778 der 955 Gesamtfälle gelten allerdings bereits wieder als gesundet - diese Zahl ist am Freitag um sechs Fälle gestiegen. 142 Menschen mit Wohnort in Selm sind derzeit aktiv mit dem Coronavirus infiziert - neun mehr als bei der letzten Zahlen-Meldung des Kreises am Donnerstag. Mit diesem Wert liegt die Stadt Selm im Kreisvergleich im Mittelfeld: In Lünen gibt es mit 472 Fällen derzeit die größte Betroffenheit, danach kommt Kamen mit 279 aktiven Fällen. In Selms Nachbarstadt Werne sind derzeit 124 Menschen aktiv mit dem Coronavirus infiziert.

Die gute Nachricht am Freitag: Im ganzen Kreis sind keine weiteren Todesfälle zur Statistik dazugekommen. 35 Menschen aus Selm sind im Verlauf der Pandemie in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Bekannt wurden am Freitag aber sieben weitere Nachweise der britischen Virusvariante B1.1.7 in Selm: Insgesamt hat es damit jetzt 56 Nachweise dieser Art gegeben. Auch die südafrikanische Mutation ist in Selm schon in zwei Fällen bestätigt worden - hier kamen am Freitag aber keine weiteren Fälle zur Statistik hinzu.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Unna ist erneut gestiegen. Sie liegt inzwischen bei 208,4. Auch am Freitag meldete das Kreisgesundheitsamt viele neue Corona-Fälle. Von Dirk Becker

Lesen Sie jetzt