Coronavirus

Corona-Update: Neun Fälle zur Statistik dazugekommen in Selm

Neun neue Coronafälle hat der Kreis Unna am Mittwoch (2. Dezember) für die Stadt Selm gemeldet. Sie gehört aber weiterhin zu den weniger betroffenen Städten im Kreisvergleich.
Das Gesundheitsamt in Unna meldet regelmäßig die neuen Zahlen zum Infektionsgeschehen in Selm. © picture alliance/dpa

Die Coronazahlen für die Stadt Selm steigen weiter: Neun Fälle sind am Mittwoch (2. Dezember) zur Statistik hinzugekommen. Darüber informiert der Kreis Unna auf seiner Homepage. Insgesamt haben sich demnach bislang 347 Menschen aus Selm seit Beginn der Krise mit Corona angesteckt.

231 dieser Fälle gelten am Mittwoch allerdings schon wieder als genesen – einer mehr als noch am Vortag. Aktiv Infiziert sind derzeit 111 Menschen aus Selm. Darüber hinaus hat es in der Stadt schon fünf Todesfälle gegeben, die in Zusammenhang mit Corona stehen.

Mit Blick auf den gesamten Kreis ist Selm gerade eine der Städte mit eher weniger Fällen: In der Nachbarstadt Lünen beispielsweise gibt es mit 599 aktiven Fällen gerade deutlich mehr Infizierte. Die größte Stadt im Kreis führt die Liste der Coronafälle sehr deutlich an – danach kommt Bergkamen mit 267 aktiven Fällen.

Weniger Fälle als in Selm gibt es derzeit nur in Fröndenberg (42), in Bönen (96) und in Holzwickede (102). Die Gesamtzahl der aktuell Infizierten im Kreis Unna liegt derzeit bei 1882 Fällen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt