Coronavirus

Coronavirus in Selm: 16 Neuinfizierte am Donnerstag

Während es in Lünen, Kamen und Werne insgesamt fünf neue Corona-Tote zu betrauern gibt, kommt in Selm am Donnerstag kein Todesfall hinzu. Es gibt aber insgesamt 16 Neuinfizierte.
Das Gesundheitsamt meldet regelmäßig die aktuellen Zahlen zum Infektionsgeschehen in Lünen. © picture alliance/dpa

Im Kreis Unna gibt es insgesamt fünf weitere Todesfälle, die im Zusammenhang mit Corona stehen. Verstorben sind zwei Frauen aus Kamen im Alter von 82 und 86 Jahren beide am 9. Dezember, zwei Frauen aus Lünen im Alter von 83 und 89 Jahren am9. und 10. Dezember und eine Frau aus Werne im Alter von 73 Jahren am 8. Dezember. Im Zusammenhang mit Corona sind damit inzwischen insgesamt 135 Menschen aus dem Kreisgebiet verstorben.

Aus Selm kam seit Mittwoch (9.12.) kein weiterer Todesfall hinzu. Es bleibt bei sieben Verstorbenen. 16 Menschen sind als Neu-Infizierte gemeldet worden, so dass die Zahl der seit dem ersten Auftreten des Coronavirus Infizierten auf 433 Selmer steigt. Als aktive Fälle gelten 171 Menschen aus Selm (plus 13).


Kreisweit sind am Donnerstag 135 neue Fälle gemeldet worden. Insgesamt gibt es damit im Kreis Unna 7724 Fälle. 115 Personen mehr als am Mittwoch gelten als wieder genesen. Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1751.

Stationär behandelt werden aktuell 158 Covid-19-Erkrankte aus dem Kreis Unna. Das sind sieben weniger als noch am Mittwoch. Der Wocheninzidenzwert liegt derzeit nach Angaben des Landeszentrums für Gesundheit bei 172.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt