Drei Neu-Infektionen im Kreis Unna, Selm weiterhin stabil

Coronavirus

Der Kreis Unna hat am Dienstag (16.6.) bekannt gegeben: Bei drei weiteren Personen ist das Coronavirus nachgewiesen worden. In Selm gibt es jedoch keine neuen bestätigten Fälle.

Selm

, 16.06.2020, 17:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Innerhalb des vergangenen Tages ist bei drei weiteren Personen im Kreis Unna das Coronavirus nachgewiesen worden. Darüber hat der Kreis am Dienstag, 16. Juni, auf seiner Homepage informiert. Zwei Personen kommen aus Schwerte, eine aus Werne. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infizierten auf 704.

Auch die Zahl der Menschen, die nach einer Infektion wieder als gesund gelten, ist gestiegen - um zwei auf 633. Die Zahl der aktiv Infizierten erhöht sich daher um eins auf 33. In Selm gibt es keine aktiven Infizierten mehr. 55 Patienten gelten als gesund, zwei sind gestorben (kreisweit 38).

Weitere Tests nach Infektion eines Kita-Kindes in Werne

Nach dem positiven Testergebnis für ein Kita-Kind in Werne führte die Kreis-Gesundheitsbehörde am Montag, 15. Juni, Testungen bei drei Erzieherinnen und 20 Kindern durch. „Die Laborergebnisse liegen inzwischen vor und sind allesamt negativ. Zwei weitere Kinder waren durch ihren Kinderarzt getestet worden, hier stehen die Ergebnisse noch aus“, teilt Kreis-Pressesprecherin Constanze Rauert mit.

Deshalb wurden alle am Freitag, 12. Juni, getesteten Kinder und die Lehrerin aus der Lerngruppe eines infizierten Werner Schulkindes am Dienstag, 16. Juni, ein zweites Mal getestet. Rauert: „Mit den Laborergebnissen wird am Mittwoch gerechnet, angeordnete Quarantänen bleiben bestehen.“

Lesen Sie jetzt