Das erwartet Sie beim Karnevalsumzug in Selm

Fragen und Antworten

Am Samstag verwandelt sich auch Selm endgültig in ein Narrendorf. Zumindest bis Aschermittwoch. Doch was erwartet Sie beim Programm? Wann geht es eigentlich genau los? Wo kann man nach dem Zug weiterfeiern? Wir haben für Sie die wichtigsten Infos zu den Karnevalstagen in Selm zusammengetragen.

SELM

, 05.02.2016, 15:41 Uhr / Lesedauer: 2 min
So sah es im letzen Jahr aus: Der Wagen des Festausschusses Selmer Karneval trug den Titel "Gebrüder Grimm".

So sah es im letzen Jahr aus: Der Wagen des Festausschusses Selmer Karneval trug den Titel "Gebrüder Grimm".

Wann geht es eigentlich richtig los?

Zur Jecken-Uhrzeit, 11.11 Uhr! Da startet das Programm mit Musik am Feuerwehrgerätehaus, Auf der Geist. Dort kann man verfolgen, wie das Kinderprinzen- und Stadtprinzenpaar mit Bürgermeister Mario Löhr um die Vorherrschaft in der Stadt streiten werden. Die Schlüsselübergabe soll plangemäß um 12.31 Uhr stattfinden. Um 13.11 Uhr startet dann der Umzug. Der Vorsitzende des Festausschusses, Manfred Sowinski, bittet die Zugteilnehmer darum, Verpackungsmaterial nicht mit vom Wagen zu werfen, sondern die bereitstehenden Müllgefäße dafür zu verwenden. Die finden sich am Start und am Ziel.

Und wo verläuft die Zugstrecke genau? 

Der Umzug zieht vom Feuerwehrgerätehaus über die Ludgeristraße, Breite Straße, Buddenbergstraße, Hagenplatz, Bachstraße, Landsbergstraße, Beifanger Weg, Schmerlingstraße, Steinstraße und Lange Straße bis zum Sandforter Weg. 

Warum ist dieser Umzug so besonders?

In diesem Jahr feiert er seine 25. Auflage. Nein, da hat man sich nicht verrechnet. 1991 fiel der Umzug aus, weil man sich wegen dem Golfkrieg sorgte. Viele Selmer betonten immer wieder, wie toll sich der Umzug in den vergangenen Jahren entwickelt habe. Das stimmt: Bis 1990 gab es in Selm zwar schon den Rathaussturm mit Schlüsselübergabe und Machtübernahme des Stadtprinzenpaares an der Burg Botzlar. Doch 1990 fand zum ersten Mal ein kleiner Umzug der Prinzen mit Garde statt. Damals zog die 1. Selmer KG Richtung Kreisstraße und von dort weiter. Auf dem Weg schloss sich der damals noch bestehende zweite Selmer Karnevalsverein, "Die Bärtis", dem Zug an. Das, was heute nicht mehr wegzudenken ist - Großwagen, Zuschauer, Wurfmaterial - gab es erst später.

Wo kann man nach dem Umzug weiterfeiern?

Die Ludgeristraße beim Gasthaus Suer bleibt bis 18 Uhr für den Straßenverkehr gesperrt. Während des Umzugs stehen hier auch erstmals Absperrgitter am Straßenrand. Das große Karnevalszelt steht auf dem Gelände des alten Stadions am Sandforter Weg. Dort endet auch der Umzug. Der Eintritt ist frei, das Festzelt bietet Platz für bis zu 1000 Karnevalsfreunde. Gefeiert werden kann aber auch in verschiedenen Kneipen. Die Polizei wird verstärkt präsent sein, sagt Polizeisprecher Thomas Röwekamp. Auch das Ordnungsamt kontrolliert.

Kann man erst sonntags wieder schlafen?

Zumindest dürften Karnevalisten da ausschlafen können. Am Nachmittag kann aber mit den Kindern weitergefeiert werden. Ab 15.11 Uhr (Einlass ab 14 Uhr) gibt es nämlich Kinderkarneval im Festzelt. Manfred Sowinski meint: "Kinderkarneval ist ein Familienfest". Tanzeinlagen, Spielrunden und vieles mehr. Moderiert wird der Karneval von Karola Gerwins und Christina Steinbrink (Eintritt: 2 Euro).

Gibt es wieder einen Wettbewerb um die "Schönsten im Karneval"?

Klar! Die Ruhr Nachrichten vergeben zusammen mit dem Festausschuss Selmer Karneval und der 1. Selmer KG wieder zwei Pokale: einen für den schönsten Wagen und einen für die schönste Fußgruppe. Und wer gewinnt, können die Leser bestimmen. Nach Aschermittwoch startet wieder eine große Abstimmung.

Kann man bei der Organisation des Umzugs noch mithelfen?

Ja, zumindest finanziell. Um den Karnevalsumzug bezahlen zu können, werden nämlich Buttons verkauft. "Wir haben Ausgaben von rund 3000 Euro", meint Manfred Sowinski. Jede Kapelle und jeder Musikwagen koste außerdem Gema-Gebühren. Zusätzlich fallen noch Versicherungskosten und der Dienst des DRK an. Ein Button kostet 2 Euro. Bei der Feuerwehr gibt es einen festen Verkaufspunkt, zudem sind Gardemädchen unterwegs.

Holen Sie sich unsere kostenlose Karnevals-App!  Sie bündelt Artikel, Informationen, Termine und viele Hundert Fotos vom Karneval im Münsterland und Ruhrgebiet! Die App "Münsterland Karneval" steht im Appstores von Apple und Android zum Download bereit. Hier sind die Links: 

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt