Das macht Campen am Ternscher See so besonders

Video-Interview

Was ist das Besondere am Campen am Ternscher See? Wenn man die Camper selbst fragt, ist die Antwort klar: der Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl unter den Parzellenbewohnern auf dem Campingplatz. Was Campingplatz-Leiterin Lena Schulze-Althoff so besonders findet, erklärt sie im Video.

SELM

, 05.08.2014, 04:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Horst und Christel freuen sich über den Besuch ihrer Enkel Leon Lück und Luisa Kaltwasser.

Horst und Christel freuen sich über den Besuch ihrer Enkel Leon Lück und Luisa Kaltwasser.

Horst und Christel Voll aus Hattingen gehören seit 2006 zu den Campern auf dem Platz am Ternscher See. Auch den Sommer, in dem das Paar seine Goldene Hochzeit feierte, verbrachte die Familie dort. "Wir hatten nur einem einzigen Nachbarn von unserem Jahrestag erzählt", erinnert sich Christel Voll. Doch als sie und ihr Mann am Tag ihrer Goldenen Hochzeit ihre Parzelle betreten wollten, warteten dort 20 Camper, um mit ihnen zu feiern. „Wir haben überhaupt nichts geahnt. Sie haben uns damit total überrascht, das war einfach ein tolles Gefühl“, sagt Horst Voll. Auch Lena Schulze-Althoff, die den Campingplatz am Ternscher See leitet, findet, dass dieses Fleckchen Erde ein ganz besonderes ist. Warum, das erklärt sie im Video.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt