Das Programm des Selmer Stadtfests

Über 10.000 Gäste erwartet

Die dritte Auflage des Selmer Stadtfestes Mitte Juni soll den bisherigen Festen in nichts nachstehen - atmosphärisch soll es werden, organisatorisch einwandfrei und mit hochkarätiger Besetzung. Damit all dies auch reibungslos von der Bühne geht, gibt es hier auch den Parkplatzplan für den 15. Juni.

Selm

, 13.06.2014, 14:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Es wird ein Programm für alle Altersgruppen geben", versprach Norbert Zolda vom Selmer Stadtmarketing. Möglich wurde das durch Sponsoren, die das Stadtfest zu 100 Prozent finanzieren. Die Höhepunkte der einzelnen Tage:

  • Ab 18 Uhr: "Summer Vibez", präsentiert vom Jugendparlament auf dem Willy-Brandt-Platz und auf 1500 Quadratmetern Sand
  • Ab 19 Uhr: Erlebnisbericht zu einer Fahrradreise des ADFC nach Workington im Selmer Hof
  • Ab 19.30 Uhr: Coverband Burning Heart, Anna Maria Zimmermann und Michael Wendler auf dem Willy-Brandt-Platz.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der kurze Auftritt des Wendlers im Dschungelcamp

Lange hat es der Wendler nicht im Dschungelcamp ausgehalten: Bereits am vierten Tag hat er die Urwald-WG freiwillig verlassen. Zu wenig Essen und zu wenig Hygiene nannte er als Gründe. Andre Heppner aus Castrop-Rauxel hatte den Sänger im Vorfeld als Personal-Trainer betreut, Frank Neuenfels aus Schwerte begleitete ihn als Freund sogar nach Australien. Das kurze Gastspiel von Michael Wendler sehen Sie hier zum Durchklicken. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html Foto: RTL Personal-Coach Andre Heppner: Trainer spricht über Wendlers Aus im Dschungelcamp - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf: http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/castrop/Personal-Coach-Andre-Heppner-Wendler-verlaesst-das-Dschungelcamp-Das-sagt-sein-Trainer;art934,2252765#plx1699815157
23.01.2014
/
Hier kann er noch Grinsen: Sänger und selbsternannter "König des Popschlagers" Michael Wendler (41) kurz vor dem Einzug ins Dschungelcamp.© Foto: RTL / Stefan Menne
Der Wendler und die anderen Kandidaten kurz vor der Abfahrt.© Foto: RTL / Stefan Menne
Der Schwerter Schlagersänger Frank Neuenfels hat Michael Wendler als Freund und mentale Unterstützung ins Dschungelcamp begleitet - und das Aus vor Ort mitbekommen. Erlobte den Auftritt seines Freundes und Kollegen vor laufender Kamera und erntete dafür viel Häme. © Foto: Frank Neuenfels
Am ersten Tag musste Michael Wendler die erste Dschungelprüfung zum Thema "Arachnophobie" (Angst vor Spinnen) absolvieren.© Foto: RTL / Stefan Menne
Für die Fitness des Schlagerstars war er zuständig: Der Castroper Andre Heppner hat Michael Wendler fit für den Dschungel gemacht. "Ich hätte gedacht und mir gewünscht, dass Michael länger im Camp bleibt", erklärte der 32-Jährige später.© Foto: Miriam Instenberg
Zudem musste er sich zusammen mit Larissa Marolt einer "Therapie" gegen enge Räume (Claustrophobie) und Reptilien (Herpetophobie) unterziehen.© Foto: RTL / Stefan Menne
Ornithophobie - die Angst vor Vögeln - kennt der Wendler nicht. Er übersteht die Prüfung in nur 22 Sekunden.© Foto: RTL / Stefan Menne
Dann zog der Wendler fast blank. Die folgende Prüfung absolvierte er in Badehose - diesmal ging es um Achluophobie (Angst vor Dunkelheit) und Pnigophobie (Angst vor dem Ersticken).© Foto: RTL / Stefan Menne
Er war rund eine Minute in einer absolut dunklen Kiste, die mit Wasser gefüllt wurde.© Foto: RTL / Stefan Menne
Automysophobie (Angst vor Dreck) wird mit schleimgefüllten Ballons therapiert. Larissa versucht den Stern mit zu treffen - doch dahinter steht Michael Wendler, der so einiges abbekommt.© Foto: RTL / Stefan Menne
Um eine Emetophobie (Angst vor dem Erbrechen) zu überwinden, sollen sie ein fermentiertes - also gegorenes - Ei essen. Für den Wendler kein Problem!© Foto: RTL / Stefan Menne
Eigentlich wollte sich der Wendler im Camp von seiner positiven Seite zeigen und die Vorwürfe widerlegen, er sei arrogant und geldgeil.© Foto: RTL
Ob ihm das gelungen ist? Er selbst ist davon überzeugt.© Foto: RTL
Doch nach nur vier Tagen machte er die Biege: Er rief den Leitsatz der Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und verließ freiwillig das Camp. Als Gründe für sein Aus nennt der Wendler: zu wenig Essen und mangelnde Hygiene. "Ich merke, wie ich immer schwächer werde", so der Sänger.© Foto: RTL
Fünf Minuten hat Michael Wendler, um sich von seinen Ex-Mitcampern zu verabschieden. Hier sagt er Jochen Bendel (l.) Tschüss. Bei Twitter wird vorgeschlagen, "den Wendler machen" als festen Ausdruck zu verwenden, wenn man vorzeitig unter fadenscheinigen Gründen nach Hause geht.© Foto: RTL
Den verpassten Komfort holte der Wendler direkt nach und ließ sich im Hotel erst einmal ein Glas Champagner schmecken.© Foto: RTL
Gestärkt durch ein reichhaltiges Essen entspannt der selbst ernannte "König des Pop-Schlagers" am Hotel-Pool.© Foto: RTL
Schlagworte

  • 11 bis 18 Uhr: 25 Jahre Selmer Blasorchester auf der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz mit stündlichen Konzerten weiterer Blasensembles, Spielmannszüge und Chöre
  • 11 bis 18 Uhr: Tafelfest entlang der Kreisstraße mit verkaufsoffenem Sonntag (13 bis 18 Uhr für alle Selmer Geschäfte), Aktionen an rund 100 Tischen, einem großen Fahrradaktionstag – mit kostenlosen Tourenmaterial, bewachtem Radparkplatz, Radwaschanlage, historischen Rädern und einem Kinderfahrradparcours –, einer Autoschau, einer Musikbühne für Selmer Musiker, Bands und Nachwuchsmusiker und erstmals einem Fest mit Römerlager, Ritterkämpfen und Münsterländer Flair.
  • 13 bis 18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag für alle Selmer Geschäfte

   

 

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt