Bildergalerie

Das Selmer Blasorchester feierte beim Stadtfest Jubiläum

Beim Selmer Stadtfest gab es viel zu feiern. Das Blasorchester musizierte zu seinem 25-jährigen Bestehen besonders gut - und hatte sich noch Gäste eingeladen.
15.06.2014
/
Die Musiker des Selmer Blasorchesters spielten voller Inbrunst.© Foto: Arndt Brede
Der Cohr Liederbrücke sang unter der Leitung von Hans Wilhelm Schumacher.© Foto: Arndt Brede
Bei den Klängen der Blasensembles hielt es so manche Zuschauerin nicht mehr auf der Bank.© Foto: Arndt Brede
Das Publikum zollte den Blasensembles großen Beifall.© Foto: Arndt Brede
Das Dorfgebläse Nordkirchen sorgte für ausgelassene Stimmung.© Foto: Arndt Brede
Das Blasorchester Kaiserau war das letzte Einzelensemble im Programm.© Foto: Arndt Brede
Das Stadtfest, ein Fest für Generationen, auch beim Konzert des Selmer Blasorchesters.© Foto: Arndt Brede
Hörten sich das Konzert des Selmer Blasorchesters gern an: Organisator Norbert Zolda (l.) vom Stadtmarketing und Bürgermeister Mario Löhr.© Foto: Arndt Brede
Jeder der musikalischen Augenblicke wurde festgehalten.© Foto: Arndt Brede
Das Selmer Blasorchester bestritt beim Konzert zu seinem 25-jährigen Bestehen den ersten Teil.© Foto: Arndt Brede
Die Musiker des Selmer Blasorchesters waren voll konzentriert.© Foto: Arndt Brede
Wolfgang Groß dirigierte sein Selmer Blasorchester gewohnt souverän.© Foto: Arndt Brede
Das Blasorchester Selm und alle anderen Ensembles bestritten das große Finale.© Foto: Arndt Brede
Auch die Horneburger Blaskapelle spielte auf dem Stadtfest.© Foto: Arndt Brede
Das Konzert mit den Ensembles auf dem Willy-Brandt-Platz war gut besucht.© Foto: Arndt Brede
Jens Prange (l.), Kapellmeister der Horneburger Blaskapelle, übergab Wolfgang Groß ein flüssiges Geschenk zum Jubiläum des Selmer Blasorchesters.© Foto: Arndt Brede
In der Strandatmosphäre spielte der Spielmannszug Lüdinghausen besonders gern.© Foto: Arndt Brede
Die Elmenhorster Blaskapelle gab sich ebenfalls ein Stelldichein.© Foto: Arndt Brede
Auch die Musiker, die gerade nicht spielten, feuerten die Musiker auf der Bühne an.© Foto: Arndt Brede
Schlagworte