Das Selmer Gymnasium ist jetzt auch Europaschule

Drittes Zertifikat

Mit einem dritten Zertifikat kann sich jetzt das Städtische Gymnasium Selm (SGS) schmücken. Zum „Gütesiegel Individuelle Förderung“ und der „Schule ohne Rassismus“ kommt nun der Titel „Europaschule“ hinzu.

SELM

von Von Matthias Münch

, 04.04.2011, 14:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

  • Lehrer sind und werden qualifiziert für die Vorbereitung und Durchführung der international anerkannten DELF- und DELE-Prüfungen in Französisch und Spanisch sowie für den europäischen Computer-Führerschein.
  • Das Exzellenzlabel CertiLingua für mehrsprachige, europäische Kompetenzen können die Schüler am Selmer Gymnasium erwerben. Spanisch fest etabliert
  • Spanisch ist als dritte Fremdsprache neben Englisch und Französisch fest etabliert. Niederländisch wird als AG angeboten.
  • Seit 2007 nimmt die Schule regelmäßig am Internetwettbewerb zum deutsch-französischen Tag teil. › Ebenfalls seit 2007 arbeitet die Schule am Literaturpreis „prix des lyciens“ mit und schickt Schüler in die Jury auf der Leipziger Buchmesse.
  • Seit 1994 bestehen Partnerschaften mit Schulen in Workington in England, Lüttich in Belgien und Zwolle in den Niederlanden (bis 2009) sowie seit 2010 Wojakowa in Polen. Dazu gehören der Austausch des Schulorchesters mit Workington sowie Auftritte des Orchesters und der Steel-Drum-Band in Lüttich. Mit der belgischen Partnerschule existiert zudem eine enge Theater-Kooperation.
  • Für den 8. Jahrgang gibt es ein Austauschprogramm mit den Partnerschulen in Workington, Lüttich und Wojakowa. Dazu gehören Besuche im Partnerland und Gegenbesuche in Selm. Bis 2009 gab es den Austausch auch mit Kopenhagen und Zwolle.
  • Besondere Bedeutung hat der bilinguale Zweig am SGS. Hier wird im Unterricht der Fächer Erdkunde, Geschichte, Politik und Sozialwissenschaften englisch gesprochen.
Lesen Sie jetzt